Wintervögel sind in bayerischen Gärten auf dem Rückzug. Das zeigt eine Studie des Naturschutzes Deutschland und des bayerischen Landesbundes für Vogelschutz. In der „Stunde der Wintervögel“ wurden in Unterfrankens Gärten im Schnitt 37 Vögel gezählt. Laut LBV lässt sich insgesamt ein Abwärtstrend der letzten Jahren erkennen. Besonders wenig Vögel wurden in Mittelfranken und Oberbayern gesichtet.

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: IG Metall erinnert an Krise vor 25 Jahren
Nächster ArtikelBad Kissingen: Auszeichnung für Strategiewechsel