Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

134
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Sonntag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen zehn Verkehrsunfälle. Bei acht Unfällen war die Ursache den winterlichen Straßenverhältnissen geschuldet. Vier Verkehrsteilnehmer erlitten leichte Verletzungen. Einmal entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Gesamtschaden bei den witterungsbedingten Unfällen beläuft sich auf zirka 50000,– Euro.

Auf schneeglatter Fahrbahn mit Gegenverkehr kollidiert

Kleinlangheim, Lkr. Kitzingen – Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnissen geriet am Sonntagvormittag auf der Staatsstraße bei Kleinlangheim ein 34-jähriger Mann mit seinem Fiat Punto auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Audi einer 48-jährigen Frau zusammen. Dabei erlitten die beiden Fahrer leichte, sowie ein Mitfahrer in dem Fiat schwere Verletzungen. Alle mussten zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 7500,– Euro.

Bei nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße abgekommen

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Mainstockheim und Dettelbach kam am Sonntagvormittag bei Schneeglätte eine 37-jährige Autofahrerin nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen die dort verlaufende Leitplanke und landete schließlich im Unterholz. Die Frau wurde leicht verletzt und zur Behandlung in die Klinik Kitzinger Land verbracht. Schaden: 5000,– Euro.

Zeuge nach Unfallflucht gesucht

Geiselwind, Lkr. Kitzingen – Am Sonntagnachmittag befuhr ein 18-jähriger Mann mit seinem Mitsubishi Pajero die Staatsstraße von Gräfenneuses in Richtung Geiselwind. In einer langgezogenen Rechtskurve kam ihm auf seiner Fahrbahnseite ein weißer PKW Kombi entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste der junge Mann nach rechts auf das Bankett ausweichen. Beim Gegenlenken geriet der Geländewagen auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern, rutschte über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben und anschließend einer Böschung hinunter. Dort überschlug sich das Fahrzeug. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Die beiden Insassen im Mitsubishi blieben unverletzt. Der Schaden beträgt 20000,– Euro. In diesem Zusammenhang wird der Fahrer eines schwarzen VW Golf gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen. Dieser war hinter dem unfallflüchtigen weißen PKW gefahren und hatte den Unfallhergang beobachtet.

Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Nachdem am Sonntagnachmittag eine 41-jährige Autofahrerin in Marktbreit aus dem Kreisverkehr ausgefahren und in Richtung Enheim weiterfuhr, kam sie in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und streifte den entgegenkommenden VW Golf eines 43-jährigen Mannes. Schaden: 4000,– Euro.

Vorfahrt missachtet

Geiselwind, Lkr. Kitzingen – Als ein 53-jähriger Autofahrer am Sonntagmittag in Geiselwind von der Scheinfelder Straße auf die Staatsstraße in Richtung der Autobahnauffahrt zur A 3 einfahren wollte, missachtete er die Vorfahrt eines 44-jährigen Mannes, der mit seinem Skoda Fabia entgegenkam, und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 3000,– Euro.

Bei Eisglätte von der Fahrbahn gerutscht

Biebelried, Lkr. Kitzingen – Zwischen Kitzingen und Kaltensondheim geriet am Sonntagabend auf eisglatter Fahrbahn eine 19-jährige Autofahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Straßengraben. Schaden: 2000,– Euro.

Sachbeschädigung

Fensterscheibe mit Stein eingeworfen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Bismarckstraße in Kitzingen warf am Sonntagnachmittag ein bisher unbekannter Täter Steine gegen den Rollladen eines Fensters. Dabei wurde der Rollladen, sowie das Fenster beschädigt. Der 67-jährige Geschädigte beziffert seinen Schaden auf 500,– Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.