Der Landkreis Schweinfurt hat den Hauhalt für 2018 vorgelegt. Der Kreis steht gut da. Das liege vor allem an dem hohen Beschäftigungsniveau und an einem Wachstum bei Gewerbe- und Einkommensteuereinnahmen, so Landrat Florian Töpper. Die wichtigste und finanziell größte Investition fließt dieses Jahr in die Bildung. Das berufliche Schulzentrum Alfons Goppel wird neugebaut. Dafür muss der Kreis ein Investitionsvolumen von 50 Millionen Euro bereitstellen. Zweiter Schwerpunkt im Haushalt ist ein Förderprogramm für die Landkreisgemeinden zur Innenentwicklung. Unterm Strich plant der Kreis am Jahresende ein Plus von über einer Million Euro.

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Neustadt: 7-Jähriger von Auto erfasst
Nächster ArtikelWaldfenster: beim Ofen Anfeuern schwer verbrannt