Start Polizeiberichte Hammelburg

Hammelburg

174
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Wildunfälle mit Rehbock und Hase

Ramsthal, Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Im Dienstbereich kam es am Mittwochabend und in der folgenden Nacht zu zwei Verkehrsunfällen durch wechselndes Wild. Kurz nach 21:00 Uhr lief ein Rehbock auf der Kreisstraße 39 vor einen Seat und es kam zur Kollision. Das Tier verendete an der Unfallstelle, am Pkw entstand ein Totalschaden.
Um 02:45 Uhr erfasste dann der Fahrer eines Daimler auf der Bundesstraße 287
von Euerdorf kommend in Richtung Hammelburg mit der Front seines Fahrzeuges einen Hasen. Der Daimler wurde bei dem Unfall beschädigt.

Alkoholisiert mit Kleinkraftrad unterwegs

Wittershausen, Lkr. Bad Kissingen – Am Mittwoch, gegen 16:00 Uhr, wurde ein Fahrer eines Kleinkraftrades einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem die Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde auf der Dienststelle eine gerichtsverwertbare Atemalkoholanalyse durchgeführt. Diese ergab einen Wert von 0,32 mg/l. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und die Schlüssel des Fahrzeuges wurden sichergestellt.

Unter Drogeneinwirkung hinter dem Steuer

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen – Am Mittwochmorgen wurde die Fahrerin eines Audi zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Frau ergaben sich Anhaltspunkte für einen relativ zeitnahen Drogenkonsum, woraufhin sie ihr Fahrzeug am Kontrollort stehen lassen musste. Die gutachterliche Auswertung einer daraufhin durchgeführten Blutentnahme wird über eine Ahndung entscheiden. Die Fahrzeugschlüssel wurden vorläufig sichergestellt.

Fahrzeug verliert Getriebeöl

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen – Ein Fahrer eines Daimler war am Mittwochmittag auf der Kreisstraße 37 von Oberthulba in Richtung Hammelburg unterwegs. Während der Fahrt platzte am Pkw die Getriebefassung. Das gesamte Getriebeöl lief dadurch aus und verschmutzte die Fahrbahn erheblich. Die Feuerwehr Elfershausen und Arbeiter des Kreisbauhofes waren vor Ort. Es musste eine Spezialfirma aus Bamberg organisiert werden, die die Straße wieder reinigte.