Start Franken Main-Rhön: Geld für Suchtberatungsstellen

Main-Rhön: Geld für Suchtberatungsstellen

146

Unterstützung für Suchtberatungsprojekte in Unterfranken: 2017 hat die Regierung unter anderem den Landkreis Haßberge bei verschiedenen Programmen unterstützt. Dabei ging es vor allem auch um Projekte zum Thema Alkoholprävention bei Jugendlichen.
Mit knapp 140.000 Euro ging die größte Summe an die Jugend- und Drogenberatungsstelle der Stadt Würzburg für die Betreuung und Beratung suchtgefährdeter und abhängiger Gefangener in unterfränkischen Gefängnissen.