Start Franken Würzburg-Zellerau: Mit dem Messer lebensgefährlich verletzt

Würzburg-Zellerau: Mit dem Messer lebensgefährlich verletzt

603
Symbolfoto © PRIMATON

Der Angreifer hat den Mann mit einem Messer in den Bauch gestochen – der 30-Jährige ist dadurch lebensgefährlich verletzt worden. Der Täter hat zuvor in Zellerau, Kreis Würzburg, an der Wohnungstür seiner Schwester geklingelt. Als der Lebensgefährte die Tür am Samstagabend öffnete, kam es schließlich zum Vorfall. Der 32-Jährige konnte flüchten, ist aber kurze Zeit später von der Polizei gestellt worden. Mittlerweile sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an. Der Verletzte wurde sofort ins Krankenhaus gebracht – sein Zustand ist noch immer kritisch.