Ein Gemeindemitarbeiter hat am heute Morgen in Großeibstadt einen verunglückten Rollerfahrer entdeckt. Offenbar lag der Mann bereits seit Stunden auf einer überfluteten Wiese. Der Roller war umgekippt, der Fahrer darunter eingeklemmt. Per Zufall entdeckte der Gemeindemitarbeiter den Mann, der eine leuchtende Warnweste anhatte. Der 57-Jährige kam stark unterkühlt mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist laut Polizei kritisch.

Werbung
Vorheriger ArtikelUnterfranken: Skisaison gestartet
Nächster ArtikelEbern