Start Franken Würzburg: Polizist ergaunert von Vermieter 100.000 EUro

Würzburg: Polizist ergaunert von Vermieter 100.000 EUro

282

Erst hat er sich das Vertrauen seines krebskranken Vermieters erschlichen und dann sein Konto leergeräumt. Von diesem Fall aus Würzburg hat nun die Mainpost erfahren. Beschuldigt wird ein Polizist. Insgesamt 100.000 Euro soll er von seinem Vermieter ergaunert haben. Neben zahlreichen Besuchen soll der Polizist seinem Vermieter auch Hilfe bei Rechnungen angeboten haben. Diese beglich er allerdings nicht, sondern steckte das Geld selbst ein. Er soll sogar eine Konto-Vollmacht gehabt haben. Verwandte seien schließlich misstrauisch geworden. Offenbar stellte sich der Beschuldigte eine eigene Bankkarte auf das Konto des Vermieters aus und sicherte sich ein Vorkaufsrecht auf das Haus. Nun laufen die Ermittlungen.