Start Franken Würzburg: Im Gleisbett gelandet

Würzburg: Im Gleisbett gelandet

119

Mit seinem Auto ist er in Würzburg auf den Straßenbahngleisen stehen geblieben – zuvor ist der Fahrer von der Straße abgekommen. Ein 73-Jähriger ist auf der Heuchelhofstraße zuerst nach rechts gegen die Leitplanke gefahren. Dann ist das Fahrzeug auf die linke Spur gekommen und schließlich im Gleisbett gelandet. Der Grund dafür ist noch unklar. Der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden. Der Schaden liegt bei ca. 10.000 Euro. Die Bahnstrecke war für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Der Unfallverursacher kam ins Krankenhaus.