Start Franken Karlstadt: Feuerwehrmänner beleidigt und bedroht

Karlstadt: Feuerwehrmänner beleidigt und bedroht

1204
Symbolfoto © Christian Licha

Die Feuerwehrmänner haben einer hilflosen Frau geholfen und sind deshalb beleidigt und sogar bedroht worden. In Karlstadt, Kreis Main-Spessart, ist ein Lkw-Fahrer ausgeflippt, weil Einsatzfahrzeuge seinen Weg versperrt haben. Offenbar wollte er nicht abwarten und beleidigte deshalb die Einsatzkräfte. Er sagte, dass es ihm völlig egal sei, wenn hier ein Mensch sterbe – die genauen Worte gab die Polizei nicht frei. Auf den Mann kommt nun eine Anzeige wegen Beleidigung zu. Bei dem Einsatz hatte eine ältere Dame hilflos in ihrer Wohnung gelegen. Sie wurde schließlich in ein Krankenhaus gebracht.