Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

176
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Pkw zerkratzt
 
Am Samstagabend, in der Zeit von 18:00 – 20:25 Uhr, wurde ein schwarzer Pkw Polo, durch einen bislang unbekannten Täter, mit einem spitzen Gegenstand ringsherum verkratzt. Der Fahrer des Pkw hatte diesen in der Tatzeit auf einem Parkplatz in der Maxstraße Höhe Hausnummer 34 und Salinenstraße Höhe Hausnummer 21 geparkt. Der entstandene Sachschaden an dem Auto beträgt circa 3000 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um sachdienliche Hinweise unter 0971/7149-0.
 
 
Bad Bocklet
 
Wildunfall
 
Am Samstagmorgen, gegen 07:30 Uhr, erfasste ein 29-Jähriger mit seinem Pkw VW auf der Staatsstraße 2292 zwischen Unterebersbach und Steinach ein Reh, welches die Fahrbahn querte. Das Reh wurde beim Aufprall getötet und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Am Fahrzeug wurden die Frontschürze und der Kühlergrill beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000,- Euro.  
 
 
Maßbach
 
Verkehrsunfall mit verletzter Frau 
 
Am Samstagmittag ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Thalhof und Poppenlauer ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 47-Jähriger Renaultfahrer übersah hierbei eine vorfahrtsberechtigte 51-Jährige, die mit ihrem Opel auf dem Ortsverbindungsweg von Thalhof in Richtung Poppenlauer unterwegs war und es kam im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Im weiteren Verlauf wurden beide Fahrzeuge in den angrenzenden Straßengraben geschleudert und erheblich beschädigt. Die 51-Jährige Opelfahrerin wurde leicht verletzt und vom verständigten Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Schweinfurt verbracht. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 5000,- Euro.    
 
 
Oerlenbach
 
 
Kennzeichen unerlaubt an PKW angebracht
 
Am späten Nachmittag (Freitag) konnte durch eine Streifenbesatzung beobachtet werden, wie zwei Männer Nummernschilder an einem stillgelegten Fahrzeug anbrachten. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines Vergehens der Urkundenfälschung eingeleitet.