Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

232
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

In der Zeit von Sonntagmorgen, 31.12.2017, bis zum Montagmorgen, 01.01.2018, kam es im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen zu insgesamt drei Verkehrsunfällen. Zwei hiervon wurden durch Wild verursacht. Es entstand insgesamt ein Sachschaden i. H. v. ca. 4000,- Euro.

Fahranfänger unter Drogeneinfluss

Dimbach, Lkr. Kitzingen – Durch eine Streife der Polizeiinspektion Kitzingen wurde am Silvesterabend ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Fahrzeug kontrolliert. Hierbei wurden festgestellt, dass der junge Mann offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Er wurde mit zur Dienststelle genommen, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Gegen den Fahrer wird nun ein Verfahren eingeleitet. Seinen Fahrzeugschlüssel musste er vorrübergehend abgeben.

Sachbeschädigung

Außenspiegel beschädigt

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – In der Zeit von Samstagvormittag bis Sonntagvormittag wurde in der Kolpingstraße in Dettelbach ein Opel mit Kitzinger Kennzeichen am linken Außenspiegel beschädigt. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 200,- Euro. Der Täter blieb bislang unerkannt.

Kränze beschädigt

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Sonntag wurde fünf Kränze vom Kriegerdenkmal am Festplatz von ihrem angestammten Platz entfernt und in den angrenzenden Bach geworfen. Diese wurden hierdurch beschädigt. Der oder die Täter blieben bislang unerkannt.

Einbruch in Natursteinhandel

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Kurz nach der Jahreswende brachen zwei bislang unbekannte Personen in einen Natursteinhandel Am Dreistock in Kitzingen ein. Trotz der raschen Alarmauslösung konnten die beiden Täter flüchten. An einem beschädigten Fenster entstand ein Sachschaden von ca. 500,- Euro. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Die Polizeiinspektion Kitzingen hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sonstiges

Heckenbrand

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Unmittelbar nach dem Jahreswechsel musste die Freiwillige Feuerwehr Obernbreit zu einem Heckenbrand in der Obernbreiter Straße ausrücken. Eine Silvesterrakete hatte hier eine Hecke in Brand gesetzt. Das Feuer konnte allerdings schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf ca. 200,- Euro geschätzt.

Attacke zwischen Jugendlichen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Silvesterabend kurz vor 24:00 Uhr kam es am Kitzinger Stadtbalkon zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 17-Jährigen und seiner 16-jährigen Ex-Freundin. Ohne erkennbaren Grund schlug der 17-Jährige dann seiner Ex-Freundin mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Als diese daraufhin umfiel und am Boden lag, trat er noch auf die Liegende ein. Anschließend flüchtete er. Gegen ihn wird nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Mit Messer angegriffen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Kurz nach der Jahreswende kam es zwischen drei Erwachsenen in der Keltenstraße zu einer Auseinandersetzung. Zunächst feierten alle zusammen den Jahreswechsel. Als es zu einem Streit kam, holte ein 47-Jähriger ein ca. 50 cm langes Deko-Schwert. Hiermit schlug er dem 32-jährigen Sohn der Familie unvermittelt auf den Kopf. Anschließen eilte noch der 56-jährige Vater zur Hilfe. Vater und Sohn gingen nun auf den Angreifer los und schlugen diesen bewusstlos. Alle drei Personen wurden durch die Kitzinger Polizei vorläufig Festgenommen. Sie waren alle stark alkoholisiert. Durch die Staatsanwaltschaft Würzburg wurden Blutentnahmen angeordnet. Gegen alle drei wird je ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.