Während der 25. Abenteuer Allrad ist im gesamten Stadtgebiet mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Um die Besucherströme zu leiten und die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs aufrecht zu erhalten, hat das Ordnungsamt entsprechende Regelungen erlassen.
So gilt beispielsweise im Bereich der Camp Area in der Würzburger Straße eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Es wird unter anderem an den Zufahrtsstraßen zum Messegelände zahlreiche Haltverbote geben. Diese werden vom kommunalen Verkehrsüberwachungsdienst engmaschig kontrolliert.
Für die Besucher stehen große Parkflächen in der Au (Nähe Flugplatz) sowie im Kasernengelände (Nähe Festplatz) zur Verfügung. Von dort sowie von der Camp Area fahren in regelmäßigen Abständen Shuttlebusse direkt zum Messegelände.
In Reiterswiesen wird die Flurstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Strecke wird für die Shuttlebusse freigehalten, welche entgegen der Einbahnstraße von dort in die Kissinger Straße fahren.
Die Stadt Bad Kissingen bittet um Verständnis für diese Verkehrsbeschränkungen. Ausführliche Infos über die Anfahrt zum Messegelände gibt es unter: https://www.abenteuer-allrad.de/messe-infos/anfahrt

Quelle: Stadt Bad Kissingen

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Abbau des Zaunes am Areal Kessler Field/ Yorktown
Nächster ArtikelVolkach: Das kulinarisch-musikalische Winzerhof-Festival kehrt zurück