Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 71 eingeschlafen und hat einen Auffahrunfall verursacht. Dabei seien der 42-Jährige und eine weitere Fahrerin leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Weshalb der Mann in seinem Wagen mitten auf der Autobahn eingeschlafen war, blieb zunächst unklar.
Der Fahrer war demnach am Samstag bei Maßbach (Landkreis Bad Kissingen) auf der linken Spur stehen geblieben. Den Angaben zufolge hielten zwei Autofahrer auf dem Seitenstreifen an und versuchten, den Mann zu wecken. Eine weitere Autofahrerin habe nicht mehr rechtzeitig anhalten können und sei auf das Auto des 42-Jährigen aufgefahren. Beide wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

Werbung
Vorheriger ArtikelAchtung Glatteis – Mit dem Pinguin-Gang sicher über die Straße
Nächster ArtikelHaßfurt: Über 74.000 Euro für die Region: Sparkassenstiftung unterstützt 13 Projekte