Osiander schließt seine Buchhandlung in Hassfurt zum 9.1.2023. Im Januar 2018 hat Osiander die ehemaligen Hübscher-Buchhandlungen in Bamberg, Hallstadt, Forchheim und Hassfurt übernommen.
Die Gründe für Osiander sind laut Geschäftsführer und Mitinhaber Christian Riethmüller vielfältig: „Die wirtschaftliche Entwicklung liegt in Hassfurt unter unseren Erwartungen, der Mietvertrag läuft demnächst aus, die steigenden Kosten und die Veränderung des Kaufverhaltens seit Beginn der Pandemie haben uns in Summe zu dieser Entscheidung bewogen. Unter dem Strich ist es für Osiander und unsere Kollegen und Kolleginnen vor Ort die richtige Entscheidung – auch wenn sie uns nicht leichtgefallen ist. Wir sind gleichzeitig froh, dass wir unseren Mitarbeiterinnen attraktive Arbeitsplätze in unseren Buchhandlungen in Hallstadt und Bamberg anbieten können.”
 Osiander wird jetzt gemeinsam mit dem Vermieter nach einer Nachfolgevermietung suchen. Bestellte Bücher können bis zum 7.1. abgeholt werden, Gutscheine behalten die Gültigkeit und können auch nach dem 7.1. online oder in umliegenden Osiander-Buchhandlungen eingelöst werden. Bücher werden weiterhin über den Onlineshop portofrei und bundesweit ausgeliefert.
Quelle: Osiandersche Buchhandlung GmbH
Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Krankenhaus St. Josef – Einstellung der Geburtshilfe ab 2023
Nächster ArtikelMontag