Nun konnten unsere Vorstandsmitglieder Steffi List (zweite von rechts) und Stefan Labus (erster von rechts) den Scheck mit der gesamten Spendensumme aus den Händen von AOK Direktor Frank Dünisch (erster von links) entgegennehmen. Foto: Aliemre Toprak

5200 Euro für die Schweinfurter Kindertafel 
Eine stolze Summe kam bei der diesjährigen AOK-Benefizveranstaltung „AOK-Kinder-WM“ am 18. September im Sachs-Stadion zusammen. 32 U-11-Mannschaften aus der gesamten Region Main-Rhön spielten die FIFA-WM vor und ermittelten mit Ecuador (FC 1928 Fuchsstadt) ihren Kinder-Fußball-Weltmeister. Unterstützt wurde die Veranstaltung von 24 Unternehmen, Institutionen und Verbänden.
So kam die stolze Summe von 5200 Euro für den guten Zweck zusammen – ausschließlich aus Spenden.
Vorab hatte sich AOK-Direktor Frank Dünisch dafür entschieden, den diesjährigen Erlös der traditionellen jährlichen AOK-Benefiz-Veranstaltung uns als Schweinfurter Kindertafel zukommen zu lassen.

Quelle: Schweinfurter Kindertafel e.V.

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßberge: Gewerkschaft NGG fordert Lohn-Plus in Bäckereien – Fachkräftemangel spitzt sich zu
Nächster ArtikelMaria Bild Hausen: Zentrum für Pflege, Sozialberufe und Ehrenamt kann in die erste Pilotphase gehen