SCHWEINFURT. Ein 32-Jähriger ist am Samstagmorgen nach einem Bäckereibesuch aus einer Gruppe heraus tätlich angegriffen und bestohlen worden. Nach der Tat ergriffen die Täter mit ihrer Beute die Flucht. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. Daher hofft die Polizei nun auch auf Hinweise von möglichen Zeugen.
Gegen 07.00 Uhr war der 32-Jährige in der Franz-Schubert-Straße unterwegs, als er aus einer vierköpfigen Gruppe heraus zunächst beleidigt und anschließend zu Boden geschlagen wurde. Die Täter entwendeten dem Geschädigten verschiedene Gegenstände und seine Bäckertüte. Anschließend ergriffen die Täter mit ihrer Beute im Gesamtwert von etwa 200 Euro die Flucht. Der 32-Jährge erlitt durch die Tatausführung leichte Verletzungen.
Laut dem Geschädigten handelte es sich bei den Tätern um drei Männer und eine Frau, die er wie folgt beschreibt:

 

  • Täter 1: Männlich, ca. 25 Jahre alt, kurze Haare, trug weiß-grauen Jogginganzug
  • Täter 2: Männlich, lockige Haare, Vollbart, trug dunkle Hose und helles Oberteil
  • Täter 3: Weiblich, schlank, trug Jogginghose und weißen Pullover
  • Täter 4: Männlich, näheres unbekannt

 

Unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat fahndete die Schweinfurter mit mehreren Streifenbesatzungen nach der vierköpfigen Gruppe. Den Tätern gelang es jedoch, zu entkommen. Daher richtet die Schweinfurter Polizei nun folgende Fragen an die Bevölkerung:

 

Werbung
  • Wer hat die Tat in der Franz-Schubert-Straße möglicherweise beobachtet?
  • Wer hat die Täter möglicherweise auf der Flucht beobachtet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Identifizierung eines Tatverdächtigen bzw. zur Aufklärung der Tat beitragen könnten?

 

Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/2020 mit der Polizeiinspektion Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Unterfranken

Vorheriger ArtikelFreitag
Nächster ArtikelSamstag