Am 1. Juli 1972 wurde der – damals neue – Landkreis Bad Kissingen gegründet

 

Heimat, Wohlfühlregion, Biosphärenreservat, Wirtschaftsstandort, Gesundheitsregion, ein Paradies für Genießer – all diese Attribute und viele mehr verbinden wir mit dem Landkreis Bad Kissingen. Kaum zu glauben, dass unser Landkreis – so, wie wir ihn heute kennen – erst vor 50 Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Damals, am 1. Juli 1972, wurde der erste Teil der Gebietsreform in Bayern durchgeführt: die Landkreisreform.

Werbung

 

Dieses Jubiläum wollen wir gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen eines Festes feiern – und zwar am Sonntag, 3. Juli. Um 11 Uhr geht es los, direkt am Mittelpunkt des Landkreises bei Schlimpfhof. Unter anderem wird dort ein Baum gepflanzt, der aus der Erde aus allen Teilen des Landkreises wachsen soll. Es spielt der Musikverein Oberthulba, fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Gäste dürfen sich außerdem auf eine kleine Überraschung freuen.

 

Hintergrund zur Gebietsreform in Bayern

 

Ausgangspunkt für die Gebietsreform war das Bestreben der Bayerischen Staatsregierung unter dem damaligen Ministerpräsidenten Alfons Goppel, größere und damit leistungsfähigere Gemeinden und Landkreise zu schaffen. Das Ziel war eine schlanke, effiziente Verwaltung. Zudem sollten die Lebensverhältnisse im ländlichen Raum verbessert werden. Dafür wurden, auch bei uns, Grenzen verschoben: Die drei Landkreise Bad Brückenau, Bad Kissingen und Hammelburg sowie die kreisfreie Stadt Bad Kissingen verschmolzen zum neuen Großlandkreis Bad Kissingen.

 

Die Gebietsreform bestand aus zwei Teilen: Zusätzlich zur Landkreisreform gab es die sogenannte Gemeindereform. Was zunächst auf freiwilliger Basis und auch mit finanziellen Lockungen durchgeführt wurde, endete am 1. Mai 1978 mit Zwangseingemeindungen – was bei den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern Wunden hinterlassen hat.

 

Diese Wunden sind heute, 50 Jahre später, längst verheilt. „Unser Landkreis ist zu einer starken Einheit gewachsen, die noch dazu sehr vielfältig ist“, sagt Landrat Thomas Bold. „Wir sind reich an einzigartiger Natur und funktionierenden Dorfgemeinschaften, bieten Raum für spannende Projekte, innovative Unternehmen und für soziales Engagement. Das wichtigste jedoch sind die Menschen, die all das zusammenhalten: unsere Bürgerinnen und Bürger.“

 

 

 

Landkreismagazin-Sonderausgabe zum Jubiiäum

 

Mehr Informationen und Hintergründe haben wir in der Sonderausgabe unseres Landkreismagazins „hier.“ zusammengefasst. Es erscheint am kommenden Wochenende(2./3. Juli) und wird kostenlos an alle Haushalte im Landkreis verteilt.

Quelle Landratsamt Bad Kissingen

Vorheriger ArtikelPoppenhausen ist startklar: Freier Eintritt bei Honky Tonk® goes Dorf
Nächster ArtikelLkr. Bad Kissingen: Digital im Kindergarten -Abschlussveranstaltung im Landratsamt: Urkunden für die Teilnehmenden aus den Kitas