Über 3.000 Schweinfurter Haushalte wurden in den letzten Wochen angeschrieben und um ihre Teilnahme an der Mobilitätsbefragung der Stadt Schweinfurt gebeten. Das Ziel war und ist es, die Mobilitätsgewohnheiten der Bürgerinnen und Bürger zu erheben und die umweltfreundliche Mobilität der Zukunft auf Grundlage dieser Daten zu gestalten. Mittlerweile liegen Daten von über 920 Personen zur Auswertung beim beauftragten Ingenieurbüro Helmert aus Aachen vor.
Wer bisher noch nicht teilgenommen hat, kann dies noch bis Mitte Juli tun. Jedes Interview wird berücksichtigt. Besonders hoch ist die Teilnahmebereitschaft über den Onlinefragebogen. Fast zwei Drittel aller teilnehmenden Haushalte nutzten die digitale Möglichkeit unter www.mobil-in-schweinfurt.de.

Quelle: Stadt SCHWEINFURT

Werbung
Vorheriger ArtikelZimmerbrand in Asylbewerberunterkunft – Ursache noch unklar – Kriminalpolizei ermittelt
Nächster ArtikelDienstag