Am vergangenen Pfingstwochenende fand der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Oldenburg statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Musikschule Schweinfurt konnten Preise erringen, was beim Bundeswettbewerb keine Selbstverständlichkeit ist. Die Sängerin Johanna Glos aus Schweinfurt wurde mit 25 Punkten sogar die Beste in ihrer Altersgruppe.
Hier die Ergebnisse:

Glos

Johanna

Schweinfurt

Werbung

Popgesang

IV

25

1.

Canan Semel

Vollmer

Maria

Schweinfurt

Popgesang

III

23

2.

Canan Semel

Gebhardt

Helene

Schweinfurt

Popgesang

IV

23

2.

Canan Semel

Nuttall

Katelyn

Schweinfurt

Popgesang

IV

23

2.

Canan Semel

Schmück

Viktoria

Bad Kissingen

Popgesang

V

22

2.

Canan Semel

Weid

Felix

Schweinfurt

Percussion

III

21

3.

Michael Albert

Rabeler

Jelka

Volkach

Popgesang

V

20

3.

Canan Semel

Gregor Aumüller vom Celtis-Gymnasium begleitete am Klavier Katelyn Nutall und Viktoria Schmück und erhielt einen 1. Preis für seine Klavierbegleitung:

Aumüller

Gregor

Grettstadt

Klavierbegleitung

V

24

1.

Waldemar Oberst

Die Sängerinnen haben im Sommer bei den Jubiläumsveranstaltungen der Musikschule ihre großen Auftritte: Bei der Musikschulgala am 08.07.2022 im Konferenzzentrum auf der Maininsel und beim Sommerkonzert am 16.07.2022auf der Open-air-Bühne der Stadt auf dem Kessler-Field.

Quelle: Musikschule Schweinfurt

Vorheriger ArtikelBad Neustadt: Personelle Veränderungen für die Psychosomatische Klinik
Nächster ArtikelBad Brückenau: Polizeibeamten beleidigt