WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Sonntag gegen 14:30 Uhr, machte ein bislang unbekannter Täter unberechtigte Bildaufnahmen bei einer 65-jährigen Dame in der öffentlichen WC-Anlage am Friedhof in der Martin-Luther-Straße. Der Täter befand sich in der Kabine nebenan, hielt mit einer Hand das Smartphone unter der Kabinenwand hervor und filmte die 65-Jährige beim Toilettengang. Als die Dame darauf aufmerksam wurde, verließ sie die Toilettenkabine und informierte zwei unbekannte Zeuginnen, welche sich ebenfalls an der Örtlichkeit befanden. Zusammen stellten sie den Täter zur Rede, der im Anschluss die Bildaufnahme löschte. Ein weiterer männlicher unbekannter Zeuge kontrollierte nochmals die Bildergalerie des Smartphones. Der Vorfall wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt der Polizei gemeldet. Der Täter wird wie folgt beschrieben.
• Circa 165 cm groß, schlank, etwa 30 Jahre alt, heller Hauttyp, Glatze, trug eine Brille, ungepflegtes Erscheinungsbild, dunkelblaues Achselshirt, knielange graue Baumwollhose
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die Ermittlung aufgenommen und sucht Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall möglich sind. Insbesondere werden die drei Zeugen gebeten, welche die 65-Jährige unterstützten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt FC05: Linksverteidiger Engel kommt aus Freiburg nach Schweinfurt
Nächster ArtikelHerschfeld: Getankt und nicht bezahlt