Im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt wurde am Donnerstag, 19. Mai die vor kurzem fertiggestellte neue Komfortstation C2 eröffnet. Die neue Bettenstation befindet sich im Obergeschoss des Gebäudes C und komplementiert mit ihrer Nutzung und Eröffnung diesen neuesten Bauteil des Leo.
Freuen dürfen sich die zukünftigen Patienten auf moderne und hochwertig ausgestattete Zimmer mit Massivholz und verschiedenen Designelementen, die vom durchdachten Lichtkonzept über Schreibtisch und Sitzecke sowie kostenfreier Minibar und Entertainmentpaket bis zum zimmereigenen Südbalkon über zahlreiche Komfortelemente verfügen. Ein hochwertig gestaltetes Badezimmer mit Hotelausstattung ergänzt den Wohlfühlcharakter des neuen Bereiches. Abgerundet wird das Angebot durch verschiedene zusätzliche Serviceleistungen, helle und freundliche Aufenthaltsbereiche und Unterstützung bei allen Fragestellungen durch eine eigens verantwortliche Wahlleistungsmanagerin sowie ein kulinarisches Verwöhnprogramm.
Die Station steht allen privatversicherten Patientinnen und Patienten sowie gesetzlich versicherten Patientinnen und Patienten mit Zusatzversicherung offen.
„Die Medizin, die Pflege und die Betreuung der Patienten ist in Deutschland für alle gleich – man kann an dieser Stelle nicht von einer zwei Klassen Medizin sprechen. Das ist gut so“, so Oberbürgermeister Sebastian Remelé in seinem Grußwort. Bei den sogenannten Hotelleistungen gebe es hingegen Unterschiede. Die Wünsche der Patienten entwickelten sich immer mehr in diese Richtung, gleichzeitig böte es den Kliniken eine zusätzliche Einnahmequelle, was wichtig für den chronisch unterfinanzierten Krankenhausbetrieb sei, so der Oberbürgermeister weiter.
Mit viel Liebe zum Detail und einem steten Blick auf die Bedürfnisse von Patienten wurde die Station, auf der sich 18 Einbettzimmer und zwei Zweibettzimmer befinden geplant und in den letzten 1,5 Jahren ausgebaut. „Geschaffen wurde eine Station, die neben den medizinischen Belangen der Patienten auch deren Wunsch nach Service und Komfort einen besonderen Raum gibt. Ich will mich an dieser Stelle bei den vielen fleißigen Helfern, aus den verschiedensten Bereichen, die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben, bedanken.
Unsere Komfortstation C2 ist ein echtes Schmuckstück geworden“, so Sebastian Güldner, kaufmännischer Leiter des Leopoldina-Krankenhauses, bei der Begrüßung im Rahmen der Einweihungsveranstaltung. In das gesamte Projekt investierte das Leopoldina-Krankenhaus 4 Millionen Euro. Immer wieder wurde von Patientenseite der Mangel an Einbettzimmern im Schweinfurter Krankenhaus angesprochen. Mit der Komfortstation C2 kann man diesem Anspruch nun gerecht werden. Die ersten Patienten können ab 01.06.2022 auf der neuen Station behandelt werden.

 

Quelle: Leopoldina Krankenhaus

Werbung
Vorheriger ArtikelBamberg: 22.05.2022 Jubiläumskonzert 150 Jahre Musikverein Bamberg
Nächster ArtikelUnwetterwarnung für den Landkreis Schweinfurt