Musikverein Bamberg e.V.
Konzertsaison 2021/2022
 
7. Konzert
Sonntag, 22. Mai 2022, 18 Uhr/ 20 Uhr
Sinfonie an der Regnitz, Joseph-Keilberth-Saal
 
Mit zwei herausragenden, preisgekrönten Ensembles feiert der Musikvereins Bamberg e.V. sein 150jähriges Bestehen mit einem Festakt, Sektempfang und anschließendem Konzert, bei dem Musik um das Jahr 1872 im Mittelpunkt steht.
Der Festakt wird vom Hornquartett  german hornsound mit Werken von Richard Wagner, Johannes Brahms und Carl Maria von Weber musikalisch umrahmt.
Den Festvortrag hält Kathrin Hasselbeck vom Bayerischen Rundfunk.
Das Konzert um 20:00 Uhr gestaltet das Schumann Quartett zusammen mit german hornsound.
Dem Hornquartett german hornsound, welches sich 2010 aus vier ehemaligen Studenten der Hornklasse von Christian Lampert an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart gründete, ist es gelungen, sich durch sein außergewöhnliches Profil einen internationalen Namen zu machen. Mit neuen Konzertformaten und kreativen Programmen debütierte das Ensemble in den vergangenen Jahren bei nahezu allen deutschsprachigen Musikfestivals. Das Repertoire des Ensembles beinhaltet sämtliche Epochen der Musikgeschichte, Originalwerke sowie Arrangements. Besonders jedoch zeichnet sich das Ensemble german hornsound durch die Entwicklung eigener Projekte aus.
Das Schumann Quartett ist dort angekommen, wo alles möglich ist, weil man auf Sicherheiten verzichtet. Das schließt auch das Publikum mit ein, das sich Abend für Abend auf alles gefasst machen muss: „So wirklich entwickelt sich ein Werk nur live“, sagen sie, „das ist ‚the real thing’, weil wir vorher selbst nie wissen, was passiert. Spätestens auf der Bühne fällt jede Imitation weg, man wird automatisch ehrlich zu sich selbst. Dann kann man in der Musik eine Verbindung mit dem Publikum herstellen, kommunizieren.“ Die Live-Situation wird in naher Zukunft noch weiter aufgeladen: Albrecht Mayer, Menahem Pressler, Kit Armstrong, Anna Vinnitskaya und Anna Lucia Richter zählen zu den aktuellen Partnern der Vier.
 
Programm (Konzert 20:00 Uhr):
Hugo Wolf:                                     Italienische Serenade für Streichquartett 
 
Johannes Brahms:                        Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 51 Nr. 2 
 
Antonio Vivaldi:                             Concerto F-Dur für zwei Hörner solo,Streicher und Basso continuo
 
Wolfgang Amadeus Mozart:         Ein musikalischer Spaß F-Dur KV 522 für 2 Hörner und Streichquartett Dorfmusiken-Sextett“ 
 
Alexander Glasunow:                    Idyll für Horn und Streichquartett
 
Richard Wagner:                           „Siegfried – Idyll“ für für 4 Hörner und Streichquartett WWV 103 
 
 
 Karten für die gesamte Veranstaltung zum Preis von 50Euro beim Bamberger Veranstaltungsdienst (BVD)
Tel. 0951 – 9 80 82 20 und an der Abendkasse
www.bvd-ticket.de
 
 
 
Karten nur für das Konzert um 20 Uhr mit dem Schumann Quartett und german hornsound können ab 19.15 Uhrausschließlich an der Abendkasse zum Preis von 30 € (Schüler/Schülerinnen/ Studierende 8 €) erworben werden.
cidA8883386-1EE6-4AB5-9474-930B8BB41C97

Quelle: Musikverein Bamberg

Werbung
Vorheriger ArtikelStadt und Landkreis Schweinfurt: Nachwuchs für die Allgemeinmedizin
Nächster ArtikelGesundwerden in Wohlfühlambiente- Leopoldina-Krankenhaus eröffnet neue Komfortstation C2