Zell a. Ebersberg – In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 00:00 Uhr und 00:15 Uhr hörte eine aufmerksame Zeugin hinter ihrem Wohnanwesen in der Gartenstraße Hilferufe und verständigte daraufhin die Polizei. Die eingetroffene Streifenbesatzung der PI Haßfurt fand einen gestürzten Fahrradfahrer vor, der schwerverletzt auf einem Steinhaufen lag. Sein beschädigtes Pedelec wurde auf einem nahen Feldweg gefunden. Der Verunfallte wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen konzentrieren sich auf den Unfallhergang, der bisher mangels Zeugen unklar ist. Derzeit muss von einer Alleinbeteiligung und einem Fahrfehler, der zum Sturz geführt haben könnte, ausgegangen werden.
Wer Hinweise zu o. g. Unfall geben kann oder etwas beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.: 09521/927-0 zu melden.

Quelle: Polizei

Werbung
Vorheriger ArtikelLandkreis Schweinfurt: Müllabfuhr-Termine rund um die kommenden Feiertage
Nächster ArtikelSchweinfurt: Fast zweitausend Sportler am Schweinfurter Baggersee