Auf “Ylenia” und “Zeynep” folgt “Antonia”

Das ganze Ausmaß der von “Ylenia” und “Zeynep” verursachten Schäden ist noch gar nicht erfasst, da droht bereits neues Ungemach: Sturmtief “Antonia” soll im Tagesverlauf zunächst starke bis stürmische Böen bringen. Turbulent könne dann die Nacht zum Montag werden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Schwere Sturmböen oder orkanartige Böen seien möglich.
Werbung
Vorheriger ArtikelMighty Dogs: Niederlage gegen die Gladiators
Nächster ArtikelMaßbach: Munitionsfund beim unerlaubten Magnetfischen