Bevor wir über das Duell gegen den Rivalen des ESC Dorfen sprechen, den Erding Gladiators, haben wir eine wichtige Information für euch!
Das bayerische Kabinett hat am Dienstag einen neuen Corona-Fahrplan besprochen. Ab dem Heimspiel am Freitag gegen Erding entfällt die Testpflicht für alle Zuschauer im Icedome. Somit wird von 2G-Plus auf 2G der Zugang beschränkt und am Eingang wird nur noch der Impfstatus kontrolliert. Die FFP2-Maskenpflicht besteht weiterhin im Icedome.
An dieser Stelle wollen wir uns bei Uwe Rindt und seinem Team bedanken für die starke Unterstützung!
Duell gegen den Tabellenführer: Der Spitzenreiter TSV Erding trifft am Freitag auf unserer Mighty Dogs. Die Oberbayern sind mit fünf Siegen aus sechs Spielen, darunter der 6:4 Auftaktsieg gegen den ERV Schweinfurt, stark in die Abstiegsrunde gestartet. Zuletzt gelang ein 5:0-Erfolg im Heimspiel gegen Pfaffenhofen, davor ein 0:9-Auswärtssieg beim Schlusslicht aus Ulm. Die Gladiators kommen mit viel Selbstvertrauen und einem Florian Zimmermann in Top-Form nach Schweinfurt. Der 29-jährige ist ohne Frage der Schlüsselspieler in der Offensive des TSV und steht aktuell mit 16 Scorerpunkten auf Platz eins in der Bayernliga-Abstiegsrunde. Stürmer Marcel Grüner schätzt das Spiel wie folgt ein: „Mit den Erdingern kommt wohl der stärkste Gegner in den Icedome und wird uns entsprechend alles abverlangen. Nichts desto trotz haben wir die Chance, die drei Punkte im Icedome zu behalten! Wir müssen unsere Leistung konsequent das ganze Spiel über abrufen und Vollgas geben! Es zählt nur Kampf, Leidenschaft und der Wille – am Ende dann natürlich die drei Punkte!“
Für die Jungs um Headcoach Andres Kleider gilt es vor allem Strafzeiten gegen Erding zu vermeiden – denn auch im Powerplay stehen die Gladiators aktuell auf Platz eins der Liga, acht Powerplay Tore in sechs Spielen sprechen für sich. „Es wird ein sehr brutales und schweres Wochenende. Mit Erding kommt der Tabellenführer in den Icedome und zwei Tage später geht es zu den Devils nach Ulm, die ihr letztes Spiel gewonnen haben nach der Trainerentlassung. Wir wollen das Wochenende positiv gestalten und fangen entsprechend am Freitag gegen Erding damit an!“, so Headcoach Andreas Kleider zum Duell gegen die Gäste aus Erding. Auf die Frage, ob er die Reihen erneut umstellen wird: „Ich werde die Reihen nochmal umstellen. Wie genau, wird sich nach den Trainingseinheiten vom Mittwoch und Donnerstag entscheiden.“
Am Wochenende kann Headcoach Andreas Kleider erneut auf alle Spieler zurückgreifen und entsprechend mit der vollen Kapelle antreten. Spielbeginn gegen die Kreisstädter ist am 18. Februar um 20 Uhr.  Ab 19:45 Uhr übertragen wir wieder über Sportdeutschland.TV die Partie aus dem Icedome.
In der Gaststätte OVERTIME wird es auch an diesem Spieltag wieder ein Special geben. Gab es zuletzt Schweinebraten, Gulasch oder auch Schaschlik, wird es am Freitag Käsespätzle inkl Getränk (Softdring oder Bier) für 10 € geben. Weil das Cordon Bleu vor einigen Wochen so gut angenommen wurden und die Nachfrage entsprechend groß war, entschloss sich Kerstin Kleider dazu, zusätzlich zu dem Käsespätzle auch das Cordon Bleu mit Pommes und Beilagensalat inkl Softdrink oder Bier für 12.50 € anzubieten. Wie immer gilt: so lang der Vorrat reicht!
Top-Scorer der Abstiegsrunde TSV Erding vs. ERV Schweinfurt

TSV Erding:

  1. Florian Zimmermann                    6 Spiele / 16 Punkte (8 Tore, 8 Assists)
  2. Daniel Krzizok                                 5 Spiele / 10 Punkte (3 Tore, 7 Assists)
  3. Michl Philipp                                   6 Spiele / 9 Punkte (5 Tore, 4 Assists)

ERV Schweinfurt:

  1. Dylan Hood                                    4 Spiele / 7 Punkte (2 Tore, 5 Assists)
  2. Jonas Manger                                4 Spiele / 4 Punkte (1 Tore, 3 Assists)
  3. Marcel Grüner                               4 Spiele / 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists)
Top-Scorer der Hauptrunde TSV Erding vs. ERV Schweinfurt

TSV Erding:

Werbung
  1. Sebastian Busch                          26 Spiele / 48 Punkte (11 Tore, 37 Assists)
  2. Philipp Michl                               26 Spiele / 37 Punkte (14 Tore, 23 Assists)
  3. Daniel Krzizok                             18 Spiele / 32 Punkte (14 Tore, 18 Assists)

ERV Schweinfurt:

  1. Dylan Hood                               21 Spiele / 43 Punkte (17 Tore, 26 Assists)
  2. Christian Masel                        28 Spiele / 31 Punkte (19 Tore, 12 Assists)
  3. Joshua Bourne                         26 Spiele / 30 Punkte (13 Tore, 17 Assists)
 Last Game TSV Erding
  • 02.2022 TSV Erding – EC Pfaffenhofen 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)
Ergebnisse aus der Hauptrunde 2021/22 
  • 10.2021 TSV Erding – ERV Schweinfurt 6:2 (0:1, 5:0, 1:1)
  • 12.2021 ERV Schweinfurt – TSV Erding 6:3 (1:1, 4:1, 1:1)
Ergebnisse aus der Abstiegsrunde 2021/22 
  • 01.2022 TSV Erding – ERV Schweinfurt 6:4 (3:2, 2:1, 1:1)
Spieler im Fokus
Roni Rukajärvi – Abwehrpower aus Finnland
Der 28-jährige Finne aus Oulu verstärkt wechselte zur laufenden Saison nach Erding um die Defensive der Gladiators zu verstärken. Rukajärvi durchlief die Jugendmannschaften in Kärpät und wurde dort auch finnischer Jugendnationalspieler. In den Spielzeiten 2015 bis 2018 lief er für Pelicans und Peliitat in der höchsten finnischen Liga auf. Nach einem Abstecher in die schwedische Liga (2018/19) zog es ihn zum DEL2 Team der Bayreuth Tigers (12 Spiele), bevor er sich den Kempten Sharks anschloss und mit diesen in die Bayernliga aufstieg. Als Verteidiger konnte er starke 13 Scorerpunkte in acht Spielen zum Aufstieg beisteuern In der abgebrochenen Corona-Saison 2020/21 machte er noch alle sechs Bayernliga-Spiele für Kempten, ehe es ihn in die Heimat zu Laser HT Oulu zurück verschlug, dort stand er fünfmal auf dem Eis eher er zum TSV wechselte. In der laufenden Saison erzielte der 1,83 Meter große Verteidiger in 23 Spielen 21 Scorerpunkte. Er verlängerte sein Vertrag um eine weitere Saison bei den Gladiators.
Hinweise zum Heimspiel – 18.02.2022

Einlass:          19:00 Uhr – Bitte Hygienemaßnahmen beachten

Bully:            20:00 Uhr

Tickets:         Abendkasse und Online (https://www.mightydogs-shop.de/karten-vorverkauf)

Stream:        https://sportdeutschland.tv/mighty-dogs-schweinfurt/7-spieltag-mighty-dogs-erding-gladiators-18-02-2022-20-uhr

Quelle: Mighty Dogs

Vorheriger ArtikelRhön-Grabfeld: Schulausfall im Landkreis
Nächster ArtikelRhön-Grabfeld: Premiumwanderweg DER HOCHRHÖNER bekommt ein neues Gesicht