3. Spieltag – nachdem die Partie gegen den VfE Ulm/Neu-Ulm ausgefallen war steht nun etwas verspätet am kommenden Freitag für die Mighty Dogs das erste Heimspiel der Abstiegsrunde 2021/22 auf dem Plan. Gegner ist der Tabellenelfte aus der Bayernliga Vorrunde ESC Geretsried. Die Jungs um Headcoach Andreas Kleider sollten aber nicht zuletzt auch deshalb gewarnt sein, weil das Hinspiel am 19. November 2021 im Icedome verloren ging. Hoffnung hingegen macht der Auswärtssieg zwei Tage später – Dylan Hood hatte beim letzten Aufeinandertreffen in Geretsried das entscheidende Tor beim knappen 5:6-Sieg erzielt. Aktuell belegen die Oberbayern den zweiten Tabellenplatz in der Abstiegsrunde. 2:5 gewannen das Team von Neu-Trainer Randy Neal zum Auftakt der Abstiegsrunde gegen den ESC Dorfen. Ondrej Horvath, Florian Strobl, Michael Harrer und Doppelpacker Daniel Bursch sorgten beim Auswärtssieg gegen Dorfen für klare Verhältnisse. Zwei Tage später folgte dem ersten Sieg eine knappe Niederlage im Penaltyschießen – 3:4 verlor man gegen den TSV Erding. Captain Semjon Bär bringt es auf den Punkt: „Wir wollen und müssen jetzt unbedingt punkten! Wir sind heiß auf das Heimspiel am Freitag gegen Geretsried und das ist eine Mannschaft, mit der wir uns Messen können!“ Dem schließt sich auch Headcoach Andreas Kleider an: „Da muss ein Sieg her! Wir haben in Erding ein gutes Spiel gezeigt und gekämpft. Da war zu sehen, was die Mannschaft leisten kann. Das muss jetzt so weitergehen!“
Ein beherrschendes Thema ist nicht nur aktuell, sondern schon 2 Jahre: Corona. Mit Beginn der Auf- und Abstiegsrunde in der Bayernliga hagelte es nur so von Spielabsagen. Vielen vergangenen Freitag insgesamt noch vier Spiele aus (3 in der Aufstiegsrunde, 1 in der Abstiegsrunde ), fielen zwei Tage später bereits fünf von acht Spielen aus. Headcoach Andreas Kleider dazu: „Wir dürfen uns von den Spielabsagen nicht beirren lassen. Es kommen sicherlich noch einige Absagen dazu und wir müssen jedes Spiel nutzen. Dabei müssen wir unbedingt Punkte einfahren und damit beginnen wir unbedingt auch bereits am Freitag!“
Weiterhin verzichten muss man indes auf den zweiten Kanadier im Team der Mighty Dogs. Beim Gastspiel am 14.01.2022 in Amberg verletzte sich Bourne und musste dann sogar in ein Krankenhaus gebracht werden zu ersten Untersuchen. Klar ist, dass man auf Bourne am kommenden Wochenende weiterhin verzichten muss. Immerhin können die Mighty Dogs hier ein Lichtblick erkennen. Joshua Bourne war bereits diese Woche mit auf dem Eis und hat ein leichtes Training absolviert, was natürlich auch dem Headcoach gefallen hat: „Er stand mit auf dem Eis und hat ein paar Trainingseinheiten absolviert. Der Einsatz am Wochenende ist noch zu früh und wir schauen täglich, wie Joshua sich fühlt.“
Für die nächsten sechs Heimspiele der Mighty Dogs haben die Fans weiterhin die Möglichkeit einen Schnelltest neben dem Icedome durchführen zu lassen. Wie auch in der Hauptrunde der Bayernliga ist hier vorher ein Termin zu vereinbaren unter nachfolgenden Link: https://testor.app/booking/location/LXFt5q724W8Kdbs9PjAV
Fans, die nicht in den Icedome kommen können, wird ein Livestream über Sportdeutschland.TV angeboten →  https://sportdeutschland.tv/mighty-dogs-schweinfurt/3-spieltag-ar-mighty-dogs-riverrats-geretsried-28-01-2022-20-uhr
Top-Scorer der Abstiegsrunde ESC Geretsried vs. ERV Schweinfurt
ESC Geretsried:
1. Daniel Bursch              2 Spiele / 3 Punkte (2 Tore, 1 Assists)
2. Ondrej Horvath          1 Spiele / 3 Punkte (1 Tore, 2 Assists)
3. Martin Köhler            2 Spiele / 3 Punkte (0 Tore, 3 Assists)
ERV Schweinfurt:
1. Jonas Manger          1 Spiele / 3 Punkte (1 Tore, 2 Assists)
2. Kevin Marquardt    1 Spiele / 2 Punkte (2 Tore, 0 Assists)
3. Dennis Ostertag      1 Spiele / 2 Punkte (1 Tore, 1 Assists)
Top-Scorer der Hauptrunde ESC Geretsried vs. ERV Schweinfurt
ESC Geretsried:
• Dominik Fuchs           25 Spiele / 28 Punkte (7 Tore, 21 Assists)
• Florian Strobl             18 Spiele / 24Punkte (10 Tore, 14 Assists)
• Martin Köhler            23 Spiele / 22 Punkte (6 Tore, 16 Assists)
ERV Schweinfurt:
• Dylan Hood              21 Spiele / 43 Punkte (17 Tore, 26 Assists)
• Christian Masel       28 Spiele / 31 Punkte (19 Tore, 12 Assists)
• Joshua Bourne        26 Spiele / 30 Punkte (13 Tore, 17 Assists)
Last Game ESC Geretsried
• 01.2022 ESC Geretsried – TSV Erding 3:4 (1:1, 0:0, 2:2) n.P.
 
Ergebnisse aus der Hauptrunde 2021/22 
• 11.2021 ERV Schweinfurt – ESC Geretsried 3:5 (1:3, 0:1, 2:1)
• 11.2021 ESC Geretsried – ERV Schweinfurt 5:6 (0:1, 4:4, 1:1)
Spieler im Fokus
Martin Morczinietz – 19 DEL Spiele
Der heute 37-jährige startete seine Karriere bereits 1999 beim damaligen TuS Geretsried. Später stand der Goalie unter anderem bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven (DEL2) und den Hannover Scorpions (DEL) unter Vertrag. Nach weiteren Spielzeiten bei den Bietigheim Steelers (DEL2), dem EHC Klostersee (Oberliga) und dem ERC Sonthofen (Oberliga), kehrte er 2017 nach Geretsried zurück. Spielt für den ESC nun seine sechste Saison in Folge, in der Hauptrunde stand Morczinietz 20 Spiele zwischen den Pfosten. Die Gegentorquote lag bei 4 Toren pro Partie.
Hinweise zum Heimspiel – 28.01.2022
Einlass:        19:00 Uhr – Bitte Hygienemaßnahmen beachten
Bully:            20:00 Uhr
Tickets:         Abendkasse und Online
(https://www.mightydogs-shop.de/karten-vorverkauf)
Stream: https://sportdeutschland.tv/mighty-dogs-schweinfurt/3-spieltag-ar-mighty-dogs-riverrats-geretsried-28-01-2022-20-uhr

Quelle: Mighty Dogs

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßberge: Impfen ohne Termin wird ausgeweitet
Nächster ArtikelTischtennis: TTC Zugbrücke Grenzau – TSV Bad Königshofen 3:0