Ludwig van Beethoven war bekanntlich ein eifriger Briefschreiber. Mit Elan und Leidenschaft wandte er sich schriftlich an seine Jugendfreunde und Gönner, in Hast und Ungeduld schrieb er seine Pflichtbriefe an Verleger und Anwälte nieder… Viele dieser Dokumente sind glücklicherweise für die Nachwelt erhalten geblieben. Sie geben in ungewöhnlichem Maß Einblick in Beethovens Persönlichkeit und enthalten eine Fülle von Informationen sowohl zu seinem Alltag als auch zur Entstehung seiner Werke, die aus anderen Quellen nicht zu gewinnen wären. Das Trio Resonare und Barbara Stoll, Sprecherin von ARTE, machen sich diesen günstigen Umstand zunutze und stellen ein musikalisch-literarisches Programm von Bach bis Beethoven zusammen, in dem hinter der selbstgeschaffenen Fassade des Genies ein Mensch zum Vorschein kommt – verehrt von den Massen, gekannt von den Wenigsten. In Kooperation mit dem Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau.
Samstag, 12.02.2022, 19:30 Uhr
Konzert
IM KONZERTSAAL DES KLOSTERS WECHTERSWINKEL
VVK: 15 / 10 € | AK: 18 / 13 € | Schüler 5 €
Tickets:
tickets.rhoen-grabfeld.de
Rhön GmbH, Spörleinstr. 11, 97616 Bad Neustadt, 09771 / 687 60 60

Quelle: Landkreis Rhön-Grabfeld

Werbung
Vorheriger ArtikelWürzburg: IKEA spendet 10.000 Euro an die Kindertafeln.
Nächster ArtikelSchweinfurt: Weltkrebstag verdeutlicht dringende Notwendigkeit von Blutspenden