Bildunterschrift: Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer.
Staatsbad Bad Kissingen GmbH und Timo Tully, Leiter der Abteilung Gästeservice
der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, in der Tourist-Information Arkadenbau.
Die Tourist-Information Arkadenbau hat das Prüfverfahren des Deutschen
Tourismusverbandes im Rahmen der i-Marke erfolgreich bestanden. Die Tourist -Information ist nun für drei weitere Jahre mit der i-Marke ausgezeichnet, welche als
Aushängeschild für geprüfte Tourist-Informationen gilt.
„Täglich beraten unsere Mitarbeiter*innen an der Tourist-Information Gäste Bad
Kissingens. Sie stehen für Fragen zur Verfügung, geben Auskunft über
Ausflugsmöglichkeiten oder Veranstaltungen, verkaufen Tickets oder Souvenirs und
haben immer ein offenes Ohr für unsere Gäste. Wir freuen uns, dass diese
sorgfältige Arbeit nun mit der Rezertifizierung entsprechend gewürdigt wird“, so
Timo Tully, Leiter der Abteilung Gästeservice der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen
GmbH.
Kriterien für Zertifizierung
Um eine (Re-)Zertifizierung der i-Marke zu erhalten, wurde die Tourist-Information
hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien bewertet. Dabei spielten das innere und
äußere Erscheinungsbild und die Ausstattung der Tourist-Information ebenso eine
Rolle, wie die Beratung und der Service am Counter, das Leistungsangebot, die
Informationsbereitstellung sowie das Qualitätsbewusstsein der Tourist-Information.
Insgesamt konnte die Tourist-Information Arkadenbau 115,5 von möglichen 120
Punkten erreichen und schließt somit mit einer Gesamtbewertung von 96 % ab. Bad
Kissingen liegt demnach über dem landes- sowie bundesweiten
Bewertungsdurchschnitt von 82 und 81 %.
„Dass die Tourist-Information solch herausragende Leistungen im Qualitätscheck
erzielen konnte, ist der Verdienst unserer Mitarbeiter*innen. Sie können stolz auf ihre
Arbeit sein, die mit der Folgezertifizierung nun zu Recht ausgezeichnet wurde“, so
Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad
Kissingen GmbH.

Bild: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

Quelle: Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH
Werbung
Vorheriger ArtikelBayern: 2G-Regel im Einzelhandel gekippt – Reaktionen aus der Region Main-Rhön
Nächster ArtikelDas Landratsamt Bad Kissingen erlässt erneut eine Allgemeinverfügung für unangemeldete Versammlungen im Stadtgebiet Bad Kissingen