Etwa rund ein Viertel der über 60-Jährigen leidet irgendwann an einer psychischen Störung, in den meisten Fällen handelt es sich um Demenz und Depressionen. Beides wird oft als ganz normale Begleiterscheinung des Alters verkannt. Es ist nicht leicht die Symptomatik einer Depression von der einer Demenz zu unterscheiden. Der Umgang mit der jeweiligen Erkrankung ist jedoch grundlegend ein anderer. Der Vortrag „Depression im Alter“ gibt einen ersten Einblick zum Krankheitsbild. Referentin ist Karin Steininger-Manske, Gerontopsychiatrische Vernetzung Main Rhön. Der Vortrag findet statt am Dienstag, 25. Januar, 14 bis 15.30 Uhr, Großer Sitzungssaal, Landratsamt Bad Kissingen, Obere Marktstraße 6, 97688 Bad Kissingen. Auf die Einhaltung der Schutz- und Hygieneauflagen ist zu achten. Um Anmeldung wird gebeten: Pflegestützpunkt Bad Kissingen, Tel.: 0971/801 5300 oder per E-Mail: pflegestuetzpunkt@kg.de

Quelle: Landratsamt Bad Kissingen

Werbung
Vorheriger ArtikelUnterfranken: Bilanz 2021 – Über 190 Millionen Euro für staatliche Hochbaumaßnahmen
Nächster ArtikelBad Kissingen: RATHAUS BITTET FÜR DIE NÄCHSTEN WOCHEN UM VORHERIGE TERMINBUCHUNG FÜR ALLE BESUCHE