Noch bis 30. April 2022 bewerben und 2.500 Euro und einen vollelektrischen ŠKODA ENYAQ iV von Gelder & Sorg für 3 Monate gewinnen.
Schweinfurt – Bis 2035 klimaneutral werden – dieses Ziel hat sich die Stadt Schweinfurt gesetzt. Aus diesem Grund sollen der Klimaschutz gestärkt und die damit einhergehenden Maßnahmen wie Energieeinsparung und Reduzierung der CO2-Emissionen im Stadtgebiet weiter vorangetrieben werden. Um auch Bürgerinnen und Bürger sowie kleine und mittelständische Unternehmen für ihr Engagement in diesem Bereich zu belohnen, wurde der seit 2018 ausgelobte Energie-Spar-Preis nun neu konzipiert.
Was ist der Energie-Spar-Preis?
Der Energie-Spar-Preis zeichnet Bürgerinnen und Bürger sowie kleine und mittelständische Unternehmen aus, die mit einer besonders gelungenen Energieeinsparmaßnahme wichtige Beiträge zum Klimaneutralitätsziel leisten. Zusätzlich soll der Preis, der mit 2.500 Euro dotiert ist, auch Anreiz und Motivation für andere sein, selbst einen Beitrag zum Schutz von Klima und Umwelt zu leisten.
Wer kann sich bewerben?
Bewerben können Sie sich als Bürgerin oder Bürger sowie als kleines oder mittelständisches Unternehmen, wenn Sie eine umfassende Energiesparmaßnahme nach dem 1. Januar 2020 erfolgreich abgeschlossen haben. Zusätzlich müssen Sie in Schweinfurt wohnhaft sein, bei Unternehmen muss ein Betrieb in Schweinfurt liegen.
Bewerbungen für den Energie-Spar-Preis 2021 der Stadt Schweinfurt können Sie noch bis 30. April 2022 digital unter www.schweinfurt.de/klimaschutz einreichen!
Was kann ich gewinnen?
Der Energiesparpreis ist mit 2.500 Euro dotiert. Als Gewinner winkt Ihnen dank der Unterstützung des Autohauses Gelder & Sorg in diesem Jahr zusätzlich ein 100% elektrischer ŠKODA ENYAQ iV für drei Monate.
Energie sparen, Klimaschutz fördern
Auch der Bausektor spielt eine wichtige Rolle beim Thema Klimaschutz. Deshalb sollen hier die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mehr als zwei Drittel im Vergleich zu 1990 sinken. Für Neubauten gibt es schon heute strenge Vorgaben zur Energieeinsparung. Der Hauptanteil der Emissionen steckt jedoch in bereits bestehenden Gebäuden. Daher ist deren energetische Sanierung außerordentlich wichtig, um unser Klimaneutralitätsziel bis 2035 in Schweinfurt zu erreichen.
Zusätzlich zu den Bundesförderprogrammen für Sanierungsmaßnahmen unterstützt die Stadt Schweinfurt Sie deshalb mit weiteren Förderungen, unter anderem für Energieberatung, Heizungssanierung sowie Heizungspumpenaustausch.
Für weitere Informationen zum Energiesparpreis wie auch zu den städtischen Förderprogrammen oder zu den Klimaschutzzielen der Stadt Schweinfurt steht Ihnen das Klimaschutzmanagement unter den Rufnummern 09721/51-3457 und 51-3453 oder per Mail unter klimaschutz@schweinfurt.de gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.schweinfurt.de/klimaschutz.

 

Quelle: Stadt Schweifnurt

Werbung
Vorheriger ArtikelRhön: Wintereinbruch sorgt für Stromausfall und Chaos auf den Straßen
Nächster ArtikelWürzburg: Wein-TÜV” wird 50 Jahre