Der Kehrbezirk Königsberg bekommt einen neuen Chef: Der langjährige bisherige bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Hermann Müller aus Ebern geht mit Ablauf des Monats Dezember in den Ruhestand. Zum Nachfolger hat die Regierung von Unterfranken Robert Streng bestellt. Der 31-jährige bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger kommt ebenfalls aus Ebern und war zuletzt als Geselle, beziehungsweise Meistergeselle im Landkreis Bamberg beschäftigt. Das Landratsamt Haßberge wünscht einen guten Start und gutes Gelingen beim Vollzug der Bestimmungen des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes sowie der Kehr- und Überprüfungsordnung. Wer in Sachen Brandschutz, Energieeinsparung Rat braucht, erreicht Robert Streng unter der Mobilnetznummer 0151/28758735 oder per E-Mail unter: info@team-streng.de, oder koenigsberg@team-streng.de.
     Foto: Fotostudio Schneyer

Quelle: Landratsamt Haßberge

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßberge: Abfuhrtermin Altpapier am 30. Dezember in Königsberg
Nächster ArtikelDeutsche Polizeigewerkschaft Unterfranken übt scharfe Kritik an Corona-Spaziergängen