Einige Schulweghelfer aus Bergrheinfeld auf dem Spielplatz (insgesamt 18 Personen) Foto: Alexandra Jordan

Ein „Dankeschön“ für unsere Schutzengel
Schulweghelfer im Stadtgebiet dringend gesucht
Viele Eltern wünschen sich für ihre Kinder einen sicheren Schulweg. Deshalb stehen in Bayern Tag für Tag ehrenamtliche erwachsene Schulweghelfer an Bushaltestellen, Druckknopfampeln, Zebrastreifen und Lotsenübergängen.
335 Erwachsene in 23 Gemeinden bzw. Ortsteilen im Landkreis Schweinfurt stellen sich für dieses Ehrenamt derzeit zur Verfügung. Das ist eine enorme Zahl und nicht selbstverständlich!
Die Beteiligung von erwachsenen Schulweghelfer ist aber in den einzelnen Gemeinden völlig unterschiedlich. Während in Zeuzleben insgesamt 24 Familien das ganze Jahr über ihren Dienst an Bushaltestelle und Druckknopfampel an der vielbefahrenen B26 leisten, sichern in Gochsheim lediglich zwei Frauen, wann immer sie Zeit haben, seit vielen Jahren an zwei unterschiedlichen Übergängen den Schulweg für die Jüngsten.
Für das Stadtgebiet sind derzeit neun Ehrenamtliche für diesen wichtigen Dienst aktiv.
In Gochsheim und im Stadtgebiet werden deshalb zuverlässige Personen für den Schulwegdienst gesucht.
Die „Engel in neongelb“ meisterten in den letzten Jahren viele brenzlige Situationen und sorgten dafür, dass die Kinder unversehrt ihren Schulweg gehen konnten.
Diese Aufgabe geht uns alle an und nicht immer nur „die anderen“.
Deshalb würden sich die Verkehrswacht Schweinfurt e.V. und die Polizeiinspektion Schweinfurt über jeden Bürger, der sich für den Schulwegdienst noch zusätzlich gewinnen lässt, freuen.
Die theoretische und praktische Einweisung und die Ausstattung für dieses Ehrenamt werden durch Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt übernommen.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Schweinfurt (09721/202-0) oder direkt an Ihre Schule vor Ort.
Leider mussten coronabedingt auch in diesem Jahr, die durch die Stadt Schweinfurt, den Landkreis und der Verkehrswacht Schweinfurt e.V. organisierten Ehrenamtsabende, entfallen.
Dennoch wollten wir gemeinsam all unseren fleißigen Schulweghelfern recht herzlich „DANKE“ sagen.
Aus diesem Grund wurden Kinogutscheine im Wert von 10 Euro (gesponsert durch die örtliche Verkehrswacht) an die tüchtigen Helfer mit jeweils einem Dankeschön Schreiben des Landrats und des Oberbürgermeisters überreicht.
Frau Winter (Inhaberin des Kinos Weltbio in Schweinfurt) würdigte die Arbeit der Verkehrshelfer ebenso und spendierte zu den 344 Kinogutscheinen noch jeweils eine Tüte Popcorn, die es beim Einlösen des Gutscheines im Weltbio dazu gibt. Vielen herzlich Dank Frau Winter für diese großartige Geste.
Die Rückmeldungen vieler Schulweghelfer haben gezeigt, dass sie sich sehr über dieses Geschenk in der Adventszeit gefreut haben.

Quelle: Geschäftsführerin Verkehrswacht Schweinfurt e.V.

 

Werbung

 

 

 

 

Vorheriger ArtikelDienstag
Nächster ArtikelWeihnachtspakete verschicken: Bis wann muss ich das Paket einreichen?