(von links): Anette Schmee (Ausbildungsleitung), Elena Schmitt und Fabian Kamm (Diplom-Verwaltungswirt (FH)), Landrat Florian Töpper. Die Ehrungstermine waren aus Arbeitsschutzgründen auf zwei Tage aufgeteilt. Fotos: Andreas Lösch/Landratsamt Schweinfurt

Landrat Florian Töpper und seine Stellvertreterin Bettina Bärmann beglückwünschen alle Absolventinnen und Absolventen des Prüfungsjahres 2021
Landkreis Schweinfurt. Beim Landratsamt Schweinfurt haben Elisa Frosch und Lena Storch die Abschlussprüfung zur Verwaltungsfachangestellten hervorragend bestanden. Ebenso hat Noah Karrlein die Abschlussprüfung zum Straßenwärter erfolgreich absolviert, wie auch Ismael Kaba die Ausbildung zur Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sehr gut gemeistert hat. Desweiteren haben Elena Schmitt und Fabian Kamm ihr Studium zur Diplomverwaltungswirtin (FH) bzw. zum Diplomverwaltungswirt (FH) im vorderen Viertel aller Teilnehmer beenden können. Kamm ist zudem als Ausbildungsbetreuer im Landratsamt eingesetzt. Er steht als junger, leistungsstarker Verwaltungsbeamter den künftigen Fachkräften während ihrer Ausbildungszeit und darüber hinaus immer mit Rat und Tat zur Seite. Landrat Florian Töpper und stellvertretende Landrätin Bettina Bärmann beglückwünschten alle Nachwuchskräfte zu ihren guten Leistungen.
Landrat Töpper betonte hierbei insbesondere, dass es sehr wichtig ist, gut ausgebildetes Personal für die Wahrnehmung der öffentlichen Aufgaben zu haben. Gerade in Zeiten der außergewöhnlichen Belastung im Rahmen der Corona-Pandemie bildet dies den Grundstein einer funktionierenden Verwaltung. „Wir sind sehr froh darüber und dankbar, dass Sie nach Ihrer erfolgreichen Ausbildung Ihren beruflichen Weg am Landratsamt Schweinfurt fortsetzen werden und sich für die Entwicklung des Landkreises Schweinfurt zum Wohle seiner Bürgerinnen und Bürger einsetzen“, erklärten Töpper und Bärmann gemeinsam.
Neben den ehemaligen Auszubildenden und den erfolgreichen Absolventen des Studiums dankten Töpper und Bärmann vor allem Ausbildungsleiterin Anette Schmee sowie allen Ausbildern und Ausbilderinnen in den Sachgebieten des Landratsamtes für deren engagierten Einsatz.

Quelle: Landratsamt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelSchweinfurt: Medienprävention der etwas anderen Art an den Schulen im Landkreis
Nächster ArtikelSchweinfurt: Leopoldina-Krankenhaus verlängert Impfangebot bis zum 23.12.2021