Am Montag gab es einen Paukenschlag beim Basketball-Bundesligist s.Oliver Würzburg. Nach zwölf Jahren beendet s.Oliver seine Tätigkeit als Haupt und Namensponsor. Das Modeunternehmen wird den am Ende dieser Saison auslaufenden Sponsoringvertrag nicht verlängern. Wenige Stunden später gab der Würzburger-Bundesligist dann noch die Trennung von ihrem Trainer bekannt. Nach 109 Basketballbundesligaspielen muss Trainer Micheal Wucherer gehen. Die Würzburger sind aktuell Tabellenvorletzter. Michael Körner ist der Experte schlecht hin, wenn es um Basketball geht. Körner kommentiert seit vielen Jahren Basketball fürs Fernsehen. Aktuell kommentiert er für Magenta Sport.  Herr Körner, was denken Sie über die zwei überraschenden Entscheidungen bei s.Oliver Würzburg?
Ist durch den kommenden Ausstieg von Sponsor s.Oliver der professionelle Basketball in Würzburg in Gefahr?
Einen neuen Sponsor zu finden wird sich angesichts der Corona-Krise auch eher schwierig gestalten oder?
Trauen Sie den Würzburgern denn den Klassenerhalt zu?
Werbung
Vorheriger ArtikelChristian “Blacky” Schwarz im Interview mit Politik-Experte Emanuel Richter
Nächster ArtikelDienstag