Berlin, 14.12.2021 –  Der Inzidenz-Wert im Landkreis Schweinfurt hat kürzlich die 550er Marke überschritten. Um sich einen wirksamen Schutz gegen das SARS-CoV-2 Virus aufzubauen, setzen jetzt viele Bürgerinnen und Bürger auf die Auffrischungsimpfung mit den in Deutschland zugelassenen mRNA-Impfstoffen. Wir erklären, wie Sie sich über das Terminmanagement-System Doctolib online einen Impftermin im Impfzentrum Schweinfurt Stadt und Land oder im Impfladen Schweinfurt sichern und Ihren Impfschutz aktivieren oder auffrischen lassen können. 
Die vierte Corona-Welle hat Deutschland fest im Griff. Mit steigenden Inzidenzen, entscheiden sich nun immer mehr Menschen für die Impfung gegen das Coronavirus. Um Bürger und Bürgerinnen der Region Schweinfurt zu schützen und die weitere Ausbreitung des Erregers zu vermeiden, bietet das Impfzentrum und der Impfladen Schweinfurt und die mobilen Impfteams, die in der Region im Einsatz sind, ab sofort 2880 Impftermine pro Woche über das Patientenportal Doctolib an. Geimpft wird in allen Einrichtungen zwischen Montag und Samstag. Das Online-Angebot dient dazu, den Zugang zu Impfleistungen zu vereinfachen und die Terminvereinbarung für Impfwillige so einfach und bequem wie möglich zu machen.
Termine für Erst- Zweit und Booster-Impfungen im Impfzentrum Schweinfurt am Volksfestplatz und im Impfladen Stadtgalerie, können so rund um die Uhr hier auf dem Doctolib-Profil der Einrichtungen vereinbart werden. Doctolib informiert Impfwillige dabei über alle weiteren wichtigen Kriterien, wie z.B. die Verkehrsanbindung oder benötigte Dokumente. Der gebuchte Termin wird sofort bestätigt und Impflinge erhalten eine Erinnerung per SMS oder E-Mail an den bevorstehenden Termin. Über den Link der Erinnerung oder das Doctolib-Nutzerkonto, können vereinbarte Termine darüber hinaus auch jederzeit verschoben oder abgesagt werden.
Die Zusammenarbeit zwischen dem E-Health Unternehmen Doctolib und der 21Dx GmbH, die als einer der größten Betreiber von stationären und mobilen Testlösungen in Deutschland, gemeinsam mit der Stadt Schweinfurt, das Corona Impfzentrum Schweinfurt Stadt und Land betreibt, startete offiziell am 18. November 2021. Zukünftig sollen noch weitere Impfzentren und Impfteams mit dem Online-Terminkalender von Doctolib ausgerüstet werden.
Angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen, arbeiten wir stetig daran, so viele Menschen wie möglich mit der Corona-Schutzimpfung zu versorgen und unsere Kapazitäten weiter auszubauen. Seit dem 29.11.2021 stellen wir daher auch sieben mobile Impfteams zu Verfügung und planen darüber hinaus noch weitere Initiativen. Für uns ist es von höchster Bedeutung, die Bevölkerung zu schützen und den Ablauf so effizient wie möglich zu gestalten. Die Zusammenarbeit mit Doctolib spielt dabei eine wichtige Rolle für uns”, so Simon Heckscher, Geschäftsführer 21Dx GmbH.
“Die Corona-Schutzimpfung ist einer der wichtigsten Schlüssel zur Eindämmung der Pandemie. Als Unternehmen im Gesundheitswesen, sehen wir es daher als unsere Pflicht, die Impfzentren bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen und die Impfkampagne voranzutreiben. Gemeinsam mit dem Impfzentrum und dem Impfladen Schweinfurt, hoffen wir jeden Impfwilligen in der Region schon bald mit einem Termin zu versorgen und die Infektionszahlen zu verringern”, sagt Dr. Ilias Tsimpoulis, Geschäftsführer von Doctolib Deutschland.
Krankenhäuser, Arztpraxen und Impfzentren, die das Terminmanagement-System von Doctolib nutzen, können das Patientenmanagement ihrer Einrichtung digitalisieren, um so kurzfristig und flexibel auf die sich ständig verändernden Anforderungen zu reagieren. So können zeit- und ressourcenintensive administrative Aufgaben reduziert und der Patientenservice optimiert werden.

Quelle: Doctolib

Werbung
Vorheriger ArtikelBad Kissingen: DIENSTJUBILÄUM UND VERABSCHIEDUNGEN IN DEN RUHESTAND
Nächster ArtikelSchweinfurt: Corona verhindert erneut den Rathaussturm