Scheune niedergebrannt

 

ROTHAUSEN, LKR. RHÖN-GRABFELD. In der Nacht zu Sonntag geriet eine Scheune aus bislang unbekanntem Grund in Brand. Das Feuer konnte durch die eingesetzten Feuerwehren schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Ein technischer Defekt gilt als brandursächlich.

Gegen 01:40 Uhr meldeten Anwohner das Feuer in einer Scheune in der Unteren Dorfgasse. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Dachstuhl einer Scheune. Die Feuerwehr bekam den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden muss erst noch genau beziffert werden.

Werbung

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernimmt in der Folge die polizeiliche Sachbearbeitung. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung wurden bislang nicht gefunden. Viel mehr geht die Polizei nach aktuellem Kenntnisstand von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

 

Quelle: Polizei Unterfranken

Vorheriger ArtikelSonntag
Nächster ArtikelSchweinfurt: Demo gegen Impfpflicht am Sonntagabend – Mehrere Festnahmen