Dr. Gregor Metzig leitet ab 01. Juli 2022 das Stadtarchiv und Stadtbibliothek der Stadt Schweinfurt. Er ist Nachfolger von Herrn Dr. Uwe Müller, der ab 30. Juni 2022 als Amtsleiter in den Ruhestand verabschiedet wird.
Derzeit ist Dr. Metzig als Referent in der Abteilung Militärarchiv des Bundesarchivs in Freiburg im Breisgau tätig. Nach seinem Studium der Geschichtswissenschaften und der Romanischen Philologie an der Freien Universität Berlin promovierte er im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte zu einem diplomatie- und kommunikationsgeschichtlichen Thema. Nach anschließender Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Regensburg absolvierte er von 2016 bis 2018 sein Archivreferendariat an der Archivschule Marburg sowie im Bundesarchiv an den Standorten Koblenz und Berlin.
Der 39-jährige möchte das Stadtarchiv der ehemaligen Reichsstadt Schweinfurt künftig zu einem modernen Wissensspeicher und Informationsdienstleister fortentwickeln. Zentrale Voraussetzung hierfür sind laut Metzig der digitale Ausbau von Archiv und Verwaltung sowie eine vielgestaltige archivische Öffentlichkeitsarbeit. Neben seinen vielfältigen Aufgaben in Stadtarchiv und Stadtbibliothek freut er sich insbesondere auf das enge Zusammenwirken mit den zahlreichen Partnern in Schweinfurt und Region, insbesondere im Kultur- und Bildungsbereich.
Herr Dr. Metzig ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Quelle: Stadt Schweinfurt

Werbung
Vorheriger ArtikelGerolzhofen: Einweihung der Kreisstraße SW 37 zwischen Brünnstadt und Gerolzhofen
Nächster ArtikelSchweinfurt: Nächste “spontan” Demo? – Im Gespräch mit Jan von Lackum und Björn Schmitt