Bildunterschrift: Die eine Hälfte der Gesundheitsklasse 11GA an der Fach- und Berufsoberschule Bad Neustadt stellte sich zum Erinnerungsbild im Hof der Vill’schen Altenstiftung, nachdem sie den Bewohnern die Aktivierungskisten übergeben hatten. Foto: Larissa Wehner

Die 11. Klasse an der Fachoberschule zeichnet sich dadurch aus, dass die Schülerinnen und Schüler die Hälfte des Schuljahres im Rahmen der so genannten fachpraktischen Ausbildung verschiedene Praktika absolvieren.

Auch in diesem Schuljahr war die fachpraktische Ausbildung an der Fachoberschule Bad Neustadt von Corona geprägt: Während im vergangenen Schuljahr ab dem zweiten Halbjahr auf Beschluss des Kultusministeriums die Praktika komplett ausgefallen sind, wurde in diesem Schuljahr erstmals das „Praktikum auf Distanz“ eingeführt.

Hierbei bekamen die Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsrichtung Gesundheit im Distanzunterricht besondere Aufgaben zur Intensivierung der Auseinandersetzung mit ihrem Fachbereich.

Zeitweise wurden 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler des Gesundheitszweiges im „Praktikum auf Distanz“ unterrichtet. Die Praktikumszeit der Schülerinnen und Schüler, die ihre Praktikumsstellen besuchen durften, war hingegen von besonderen Maßnahmen geprägt: Gerade die Schülerinnen und Schüler in der Alten- und Gesundheits- und Krankenpflege waren an Corona sozusagen „hautnah“ dran und gewöhnten sich schnell an sämtliche Hygienemaßnahmen und -vorschriften in den Einrichtungen und lernten so auch für den privaten Raum einen professionellen Umgang mit der Viruskrankheit.

Die Schülerinnen und Schüler im „Praktikum auf Distanz“ beteiligten sich sehr engagiert an einem besonderen Projekt: Unter der Leitung ihrer betreuenden Lehrkraft Larissa Wehner, welche selbst ausgebildete Altenpflegerin mit langjähriger Berufserfahrung ist, erstellten sie „ganzheitliche Aktivierungsangebote für Senioren“.

Gerade in Corona-Zeiten sind die Besuchsmöglichkeiten in Seniorenheimen eingeschränkt, so-dass die Schülerinnen und Schüler nun etwas Abwechslung in den Alltag der Seniorinnen und Senioren bringen wollten.

Begleitet von Online-Webinaren der Dienststelle der Ministerialbeauftragten zu den Themen „Wie erstelle ich ein Erklärvideo?“ sowie „Professioneller Umgang mit Microsoft Word“ und passend zum Unterricht im Fach „Kommunikation und Interaktion“, in dem es auch darum ging, biografieorientiert Senioren aktivieren zu können, bastelte die 11. Klasse des Gesundheitszweiges Aktivierungsangebote für Senioren.

In Form von Spielen oder Anleitungen zu Bewegungsübungen in kleinen Kisten, um die Seniorinnen und Senioren in allen Sinnen zu fordern und fördern, erstellten die Schülerinnen und Schüler hier beispielsweise verschiedene Memory-Spiele, Sinnesspiele oder auch Bewegungsübungen zur Verbesserung von Balance und Muskelkraft.

Passend dazu erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler zu Hause am Laptop je ein Erklärvideo, welches das Spiel oder die Bewegungsübung der Zielgruppe erklärt und der Kiste beigelegt wurde.
Abschließend konnten die Kisten an das Stiftungs- Alten- und Pflegeheim “Vill’sche” in Bad Neustadt übergeben werden. Sowohl die Sozialbetreuerin Fr. Schneyer, als auch die Seniorinnen und Senioren freuten sich über die Geschenke der Klasse 11GA des Gesundheitszweigs der Fachoberschule Bad Neustadt.

Quelle: Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Bad Neustadt