Foto: PRIMATON Symbolbild

 

Gegen 16:00 Uhr ereignete sich ein Unfall bei Mellrichstadt Richtung Schweinfurt. Eine 33-jährige Pkw-Fahrerin verlor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Wagen brach aus, drehte sich und prallte in die Außenschutzplanke. Es entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro.

Kurz vor 18:00 Uhr überholte ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld bei Maßbach einen Pkw. Wieder auf der rechten Fahrspur geriet er mit seinem Pkw ins Schlingern und kollidierte rechts mit der Betongleitwand. Von dort rutschte er quer über die gesamte Fahrbahn und prallte 80 m weiter in die mittlere Betongleitwand. Kurz danach kam das Fahrzeug auf der rechten Spur Richtung  Erfurt zum Stillstand. Beide Insassen wurden vom Rettungsdienst leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zur Absicherung und Säuberung der Unfallstelle war die Feuerwehr aus Poppenlauer an der Einsatzstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10000 Euro.

Fast zeitgleich schleuderte bei Poppenhausen eine 26-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw in die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin und ihr einjähriges Kind wurde vorsorglich zur Untersuchung vom Rettungsdienst ins Leopoldina Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Mitfahrerinnen blieben unverletzt. Die Feuerwehr aus Poppenhausen war zur Absicherung und Reinigung vor Ort. Sachschaden ca. 11000 Euro.

Um 18:00 Uhr prallte ein Pkw-Fahrer aus Hessen mit seinem VW Passat in die Mittelschutzplanke. Auch er war bei Starkregen zu schnell unterwegs. Der Unfall ereignete sich ca. 1 km vor dem Parkplatz Lauertal in Richtung Erfurt. Sachschaden ca. 10000 Euro.

Quelle: Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck