Im Rahmen  eines Modelprojektes starten nun auch zwei Unternehmen aus der Region Main-Rhön mit Impfungen im Betrieb.

Fränkische Rohrwerke in Königsberg:

An wwei Stationen im Einbahnstraßensystem werden die Mitarbeiter seit Samstag mit Biontech geimpft. Für die knapp 1900 Mitarbeiter ist die Teilnahme freiwillig. Mit der firmeneigenen App können die Angestellten einen Termin vereinbaren. Das Familienunternehmen hat 1500 Dosen Biontech-Impfstoff zugeteilt bekommen.

Joop in Bad Neustadt:

Bei der Joop GmbH wurden die ersten Mitarbeiter schon geimpft. Mehrere hunderte Anmeldungen liegen der Unternehmensleitung schon vor. Ab sofort sollen an Werktagen täglich Impfungen vorgenommen werden. Ziel ist es so schnell wie möglich möglichst alle 900 Mitarbeiter der Joop Werke gegen das Coronavirus zu Impfen.