Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Leopoldina zieht die Notbremse

Schweinfurt: Leopoldina zieht die Notbremse

283
Symbolbild

Einen sprunghaften Anstieg der Corona-Patienten gab es vor Ostern. Die Zahl der Covid-Patienten stieg in der vergangenen Woche auf 40, sieben davon lagen auf der Intensivstation, fünf mussten beatmet werden. Deshalb hat das Leopoldina die Notbremse gezogen, es wurden Operationen verschoben um genug Kapazitäten zu schaffen. Invasive Eingriffe werden auf das absolut notwendige Maß beschränkt. 42 Intensivplätze stehen im Leopoldina bereit, 40 davon mit Beatmungsgeräten.