Start Landkreis Hassberge Haßberge: Öffnungszeiten in Schnelltestzentren erweitert

Haßberge: Öffnungszeiten in Schnelltestzentren erweitert

172
Symbolbild

Der Landkreis Haßberge erweitert ab Montag, 22. März,  die Öffnungszeiten der Schnelltestzentren in Haßfurt, Ebern, Hofheim, Eltmann  und Maroldsweisach. „Ich bin dankbar, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern dieses zusätzliche Angebot unterbreiten können und uns die Kommunen die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen“, so Landrat Wilhelm Schneider. Das aktuelle Testkonzept des Landkreises sehe ein breites kostenloses Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger vor.

Nach wie vor bietet das Testzentrum in Wonfurt nach Voranmeldung PCR-Testungen an. Zudem wurden die Kapazitäten der Schnelltestzentren, die seit Dezember für die Testungen von Mitarbeitern und Besuchern von Pflege- und Behinderteneinrichtungen genutzt werden, stetig erweitert. Seit 8. März können sich alle Bürgerinnen und Bürger ohne Symptome in den fünf Schnelltestzentren testen lassen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. „Ein so breit aufgestelltes und unbürokratisches Testangebot wird in kaum einem anderen Landkreis geboten“, so Landrat Wilhelm Schneider. Der Antigen-Schnelltest hat den Vorteil, dass der Testwillige bereits nach 15 bis 20 Minuten Gewissheit über eine mögliche Corona-Infektion hat. Bei einem PCR-Test bekommt der Testwillige das Ergebnis in der Regel am Folgetag, auf jeden Fall aber innerhalb von 48 Stunden.

Ab Montag, 22. März gelten in den Schnelltestzentren des Landkreises folgende Öffnungszeiten:

Ebern, Turnhalle an der Grundschule: Montag, Mittwoch, Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr.

Hofheim, Haus des Gastes: Montag, Mittwoch, Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr

Maroldweisach, Grundschule: Dienstag und Donnerstag: 13.00 bis 18.00 Uhr-

Eltmann, Stadthalle: Dienstag  und Donnerstag 13.00 bis 18.00 Uhr.

Haßfurt, VHS-Volkshochschule: Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr.

Wer einen PoC-Antigen-Test  in einem Schnelltestzentrum durchführen lassen möchte, wird gebeten, dementsprechend eine zusätzliche Wartezeit von 15-20 Minuten für die Testauswertung einzuplanen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Testzentrum Wonfurt

Wer sich im „Bayerischen Testzentrum“ am Kreisabfallzentrum in Wonfurt testen lassen möchte, muss sich vorher online anmelden über das Kontaktformular auf der Homepage des Landkreises unter: https://www.hassberge.de/topmenu/startseite/test.html. Bitte immer den Namen genauso angeben, wie er auf der Versichertenkarte der Krankenkasse steht.

Wer keine digitale Möglichkeit zur Kontaktaufnahme hat, kann telefonisch einen Termin vereinbaren unter 09521/27-720 (Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Mitzubringen sind die Versichertenkarte der Krankenkasse, der Personalausweis und ein Mund-Nasen-Schutz sowie die übermittelte Terminbestätigung (ausgedruckt oder digital).

 Befundmitteilung per Corona-App

Die Mitteilung des Testergebnisses erfolgt digital direkt über das Labor – über die Corona-APP. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Post. Weil dies aber wesentlich länger dauert, empfiehlt das Gesundheitsamt allen Bürgerinnen und Bürgern, sich die Corona-Warnapp aufs Handy herunter zu laden. Die Befundmitteilung über die App erfolgt innerhalb von spätestens 48 Stunden; per Brief kann dies einige Tage dauern. Positive Ergebnisse werden den Betroffenen IN JEDEM FALL (auch) über das Gesundheitsamt mitgeteilt, denn damit verbunden sind die Informationen für die dann zwingend erforderliche Quarantäne. Allerdings kann es zwischenzeitlich sein, dass auch das Labor oder der Hausarzt positive Ergebnisse an die Betroffenen übermitteln.

Bürgerinnen und Bürger, die an Erkältungssymptomen jeder Schwere und/oder an Verlust von Geruchs-/ Geschmackssinn leiden, sollten sich telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen besprechen.

Quelle: Landratsamt Haßberge