Start Landkreis Rhön-Grabfeld Bad Neustadt: Halbzeit zur Anmeldung an der Fach- und Berufsoberschule

Bad Neustadt: Halbzeit zur Anmeldung an der Fach- und Berufsoberschule

122
Symbolfoto © PRIMATON

Die Wahl des richtigen Bildungsweges ist für die Zukunft von Jugendlichen und jungen Erwachsenen extrem wichtig. Die Staatliche Fach- und Berufsoberschule Bad Neustadt bietet eine bedeutende Zukunftschance in der Region der Landkreise Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen. 

Die Fachoberschule richtet ihr Angebot an erfolgreiche Absolventen der Realschule, der Wirtschaftsschule, der Mittelschule, aber auch an Quereinsteiger vom Gymnasium, die ihre schulische Laufbahn direkt fortsetzen wollen und bietet einen praxisbezogenen Weg zu einer akademischen Laufbahn an. 

Die Berufsoberschule spricht Interessenten an, die zusätzlich zur Mittleren Reife eine Berufsausbildung erfolgreich absolviert haben. Diese können innerhalb eines Jahres das Fachabitur erreichen. 

Aktuelle Ausbildungsrichtungen sind Gesundheit, Sozialwesen, Technik sowie Wirtschaft und Verwaltung. Die FOSBOSNES ebnet ihren Absolventen seit 50 Jahren sehr erfolgreich den Weg zu einer Hochschule. Rund 40 Prozent der Schulabsolventen in Bayern, die nach ihrer Schulkarriere ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität beginnen, wurden zuvor an den Fach- und Berufsoberschulen ausgebildet. 

Die Schule hat auf ihrer Homepage (www.fosbosnes.de) für Schülerinnen und Schüler mit mittlerer Reife, die sich für den Erwerb der Fachhochschulreife bzw. der Allgemeinen Hochschulreife interessieren und die an die FOSBOSNES übertreten wollen, wichtige Informationen für ihre Schullaufbahnentscheidung zusammengestellt. 

Der Anmeldezeitraum ist bis zum 19. März 2021 erweitert worden. Interessierte Schülerinnen und Schüler, bzw. Eltern und Erziehungsberechtigte werden daher gebeten, telefonisch (Tel.: 09771 7038) einen Termin für die Anmeldung im Sekretariat der FOSBOSNES zu vereinbaren. 

 

Quelle: FOSBOSNES