Start Corona Fragen zur Corona-Impfung, auf die man bisher noch keine Antwort bekommen hat

Fragen zur Corona-Impfung, auf die man bisher noch keine Antwort bekommen hat

265
Symbolbild

Marcus da Gloria Martins, Sprecher der “Task Force Corona-Pandemie” vom Gesundheitsministerium in München im exklusiven PRIMATON-Interview:

 

Herr Martins, kann man sich eigentlich den Impfstoff aussuchen bzw. erfährt man vorab, mit welchem Impfstoff man im Impfzentrum geimpft wird?

 

Wer entscheidet welche Stadt/welcher Landkreis welche Impfkapazität erhält?

 

Der Astra Zeneca Impfstoff wird nicht Ü 65 empfohlen. Wie wird diese Empfehlung denn im Impfzentrum umgesetzt?

 

Impfreihenfolge bei unter 80 jährigen (Härtefall):

Muss man Vorerkrankungen im Impfzentrum nachweisen, um früher geimpft werden zu können?

 

Wie wird die Impfreihenfolge bei der Anmeldung festgelegt?

 

Wir von Primaton haben dieser Tage mal in einem Testversuch bei einer Impfhotline eine Person telefonisch anmelden wollen, wo wir bereits wussten, dass dies schon online geschehen ist. Die Dame am Telefon hatte allerdings die Onlineanmeldung in ihrem System nicht finden und somit nicht berücksichtigen können, obwohl wir eine erfolgreiche Anmeldebestätigung bekommen und vorliegen hatten. Die Dame hat dann darauf bestanden, dass die Person noch einmal anzumelden ist, weil NUR DIESE Anmeldung bei ihr Gültigkeit hätte… deshalb die Frage:

Wie kann es denn zu einer Doppelanmeldung kommen?

 

Ab wann sollte man sich denn registrieren?

 

Wie sieht denn das Hygienekonzept in einem Impfzentrum aus?

 

Muss ich angst haben, dass mein Impfzentrum ein neuer Corona-Hotspot wird?

 

Was halten Sie denn von einer “Drive-In-Impfstation”?

 

Muss man befürchten, dass sich Personen unter der Hand eher impfen lassen können, weil sie vielleicht “an der Quelle” sitzen?

 

Was geschieht mit übriggebliebenen Impfstoffen?

 

Wann gehen denn die Impfzentren in einen regelmäßigen Betrieb?

 

…das ist jetzt aber relativ positiv verkauft, aber wir hoffen natürlich mal das Beste!

 

… und ein Appell darf schließlich auch nicht fehlen: