Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: 2. Zukunftspreis

Schweinfurt: 2. Zukunftspreis

98

Schweinfurt – Die Jury für die Bewertung der eingereichten Ideen für den 2. Zukunftspreis Schweinfurt ist komplett. Erstmalig dabei sind auch Experten aus dem Bundeswirtschaftsministerium und dem High-Tech Gründerfonds des Bundes. Insgesamt fünf hochkarätige Experten begutachten die Bewerbungen für den Schweinfurter Zukunftspreis, den die Stadt Schweinfurt in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgelobt hat. Studierende, Nachwuchswissenschaftler und alle anderen mit einer Idee oder Vision zur Robotik oder Digitalen Produktion können sich bis zum 31. März 2021 um den mit insgesamt 2.000 € dotierten Zukunftspreis bewerben. Als Bewerbung genügen der ausgefüllte Bewerbungsbogen und eine fünfseitige Präsentation. Fünf von der Jury ausgewählte Finalisten erhalten ein kostenloses Pitch-Training und dürfen ihre Idee auf dem Zukunftsforum Schweinfurt am 07. Juni 2021 dem Publikum präsentieren, das dann wiederum den Gewinner des Zukunftspreises wählt. Der Fachjury, die die Finalisten auswählt, gehören in diesem Jahr an:

 Prof. Dr. Jean Meyer, Leiter des Studiengangs Robotik und Prodekan der Fakultät Maschinenbau an der FHWS

 Mario Lory, Technischer Leiter der ZF Friedrichshafen AG am Standort Schweinfurt

 Dr. Ulf Lehmann, Leiter der Business Unit Lineartechnik der Bosch Rexroth AG

 Dr. Alexander Tettenborn, Referatsleiter „Entwicklung Digitale Technologien“ im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin

 Jens Baumgärtner, Senior Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds des Bundes.

Fragen zur Bewerbung, zum Zukunftspreis und zum Zukunftsforum werden telefonisch unter 09721 51-533 oder per E-Mail an pia.jost@schweinfurt.de beantwortet.
Den Bewerbungsbogen gibt es unter: www.schweinfurt.de/Zukunftsforum.

Dort kann die Bewerbung auch direkt eingereicht werden.

 

JURY-Mitglieder-ZukunftspreisSW21