Start Corona Main-Rhön: Kurzarbeitsanzeigen auf Höchststand

Main-Rhön: Kurzarbeitsanzeigen auf Höchststand

321
Foto © PRIMATON

In ganz Bayern haben rund 120.000 Unternehmen Kurzarbeit angezeigt, das ist ein neuer Höchststand, der auch auf die Region Main-Rhön zutrifft. Zu den genauen Zahlen sagt Thomas Stelzer, Leiter der Schweinfurter Agentur für Arbeit:

Mit der Finanzkrise vor rund 10 Jahren ist das aber nur bedingt vergleichbar, sagt er weiter:

Das Ende der Kurzarbeit gilt aber nur bedingt und trifft auch nur dann zu, wenn es keine zweite Infektionswelle gibt und wenn die Dienstleistungen auch wirklich wieder vermehrt in Anspruch genommen werden sollten.