Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Revision im “Autokratzer-Prozess” eingelegt

Schweinfurt: Revision im “Autokratzer-Prozess” eingelegt

250
Foto: Primaton

Der Autokratzer-Prozess geht in eine weitere Runde: Sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft haben Revision eingelegt, das hat gestern eine Sprecherin des Landgerichts Schweinfurt erklärt. Anfang April ist ein 26-Jähriger Student zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er nach Überzeugung des Gerichts in der Region Würzburg und Schweinfurt über 400 Autos zerkratzt und so 440.000 Euro Schaden angerichtet hat. Wochenlang hatte eine Sonderkommision nach dem Lackkratzer gesucht, ehe er auf frischer Tat geschnappt wurde.