An der gemeinsamen Teststelle von Stadt und Landkreis Schweinfurt können ab sofort noch mehr Menschen auf das Coronavirus getestet werden. Noch einmal sind die Testkapazitäten erhöht worden, weil die Kassenärztliche Vereinigung Bayern niedergelassene Ärzte zur Verfügung stellt. Die Teststelle hat damit täglich sechs statt wie bisher vier Stunden geöffnet. Weiterhin gilt aber, dass sich nur Menschen testen lassen dürfen, die auch einbestellt worden sind.

Werbung
Vorheriger ArtikelNiederwerrn: Polizei mit Großaufgebot nach Geldautomaten-Sprengung
Nächster ArtikelSchweinfurt/Würzburg: Plädoyers gegen Lackkratzer stehen an