Start Landkreis Schweinfurt Schraudenbach: Drei Statiker nach Brückeneinsturz vor Gericht

Schraudenbach: Drei Statiker nach Brückeneinsturz vor Gericht

869
Foto: © Christian Licha

Es ist einer der tragischsten Unfälle der vergangenen Jahren in der Region Main Rhön gewesen – der Einsturz der Schraudenbachtalbrücke im Juni 2016. Heute beginnt am Landgericht Schweinfurt der Prozess gegen drei Statiker. Ein Arbeiter ist damals gestorben, 14 weitere wurden zum Teil schwerst verletzt. Den Angeklagten wird fahrlässige Tötung und Körperverletzung vorgeworfen. Insgesamt sind 13 Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil im könnte im Februar fallen. Gerade ein Gutachten zum Bau belastet die drei Angeklagten schwer. Demnach ist die Einsturzursache des Traggerüstes ein Stabilitätsversagen einer Gerüststütze. Verbindungsteile sollen zu klein gewesen sein, wodurch die Stütze instabil geworden seien soll. Dadurch ist es wohl zum Einsturz gekommen.